Joachim Friedrich von Pfeil und Klein Ellguth

Pfeil und Klein Ellguth, Joachim Friedrich von

Afrikaforscher (1857-1924). Ms. Brief mit eigenh. U. ("Dr. Graf Pfeil"). Friedersdorf. 1 S. Qu.-4to.
$ 105 / 90 € (60840/BN44659)

An die Redaktion der Zeitschrift "Wissen" in Berlin: "[...] Im Princip nicht abgeneigt Ihrem Wunsche zu entsprechen bitte ich vorher um Zusendung einer Liste Ihrer schon vorhandenen Mitarbeiter und der Inhaltsangabe der ersten Ausgabe Ihrer Zeitschrift um daraus zu erkennen in welcher Form diese Ihren Plan zu verwirklichen strebt [...]". - Joachim Graf von Pfeil und Klein-Ellguth bewirtschaftete von 1873 bis 1883 eine Farm in Südafrika und erschloß 1884 zusammen mit Carl Peters Usagara Ukami und 1885 Khutu Mahenge für die Deutsche Ostafrika-Gesellschaft.

"Nach einer Forschungsreise durch Ostafrika wurde er 1887-89 von der Verwaltung der deutschen Südseekolonien als Direktor des Bismarck-Archipels eingesetzt. Forschungsreisen führten ihn u. a. nach Neuguinea, Deutsch-Südwestafrika und Marokko. Pfeil, der zum Großherzoglich Sächsischen Kammerherr ernannt wurde, unterrichtete 1917-20 am Französischen Gymnasium in Berlin und lebte zuletzt als Gutsbesitzer auf Schloß Friedersdorf. Er veröffentlichte 'Studien und Beobachtungen in der Südsee' (1899)" (DBE). - Im linken Rand gelocht (keine Textberührung)..

buy now

Pfeil und Klein Ellguth, Joachim Friedrich von

Afrikaforscher (1857-1924). Eigenh. Briefkarte mit U. Friedersdorf. 1 S. Qu.-8vo.
$ 187 / 160 € (79240/BN51298)

An Herrn J. Riess: "In Erfüllung Ihres Wunsches übersende ich Ihnen mein Autogram [!] & bin Ihr ganz ergebener [...]". - Mit gepr. Wappen-Vignette, dem Rundstempel der Handschriftensammlung J. K. Riess und Inv.-Nr. "1901" und der Lochspur einer alten Heftung.

buy now