Felix Pfeifer

Pfeifer, Felix

Bildhauer und Medailleur (1871–1945). Eigenh. Postkarte mit U. Leipzig. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse.
$ 131 / 120 € (20951)

Felix Pfeifer (1871–1945), Bildhauer und Medailleur. E. Postkarte mit U. Leipzig, 29. November 1927. 1 S. 8°. Mit e. Adresse. – An einen E. Sperrhake: „Auf dem Umweg über Dresden (wo ich s. Z. lebte) ist Ihre w. Zuschrift doch in meine Hände gekommen. Jene Zeit u. die ganze Sache liegt schon sehr lange zurück u. so habe ich keine Photos mehr. Das Interesse war auch damals gering [...]“. – Felix Pfeifer studierte an der Leipziger Akademie bei Melchior zur Strassen und wechselte später an die Kunstakademie Berlin-Charlottenburg zu Peter Breuer und Ernst Herter, um seine Ausbildung durch Studienaufenthalte in Rom – wo er mit Eugen Diederichs in Berührung kam – und Paris dann schließlich zu vollenden.

Von 1906 bis 1911 in Dresden tätig, lebte er anschließend in Leipzig und wurde 1914 zum Professor ernannt. „Neben frei- und bauplastischen Arbeiten im Leipziger Raum sind vor allem seine Leistungen auf dem Gebiet der Medaillen- und Plakettenkunst hervorzuheben. Im Volksmund wurde er daher gern ‚Plaketten-Pfeifer’ genannt. An die französischen Medailleure Charpentier, Dupuy und Roty anknüpfend, erlangte er auf diesem Gebiet überregionale Bedeutung“ (Wikipedia, Abfrage v. 6. VIII. 2010). Pfeifer starb bei der Arbeit im Atelier, als er von einem umstürzenden Tonmodell erschlagen wurde. – Papierbedingt leicht gebräunt..

buy now

Pfeifer, Felix

German sculptor and medallist (1871-1945). Autograph quotation signed. [Postmark: Leipzig. Oblong 8vo (postcard). 1 page.
$ 196 / 180 € (84622/BN55130)

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau: "Bilde Künstler rede nicht! [...]". - A member of the artists' association "Die Elbier" and a founding member of the "Dresdner Künstlervereinigung", Pfeifer created neoclassicist sculptures in the Leipzig area as well as medals and reliefs in the Art Nouveau style, which earned him the byname "Plaketten-Pfeifer", his preferred themes including friendship and love. - Traces of a vertical fold near right margin; small crease near upper left corner; a few small ink spots. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.

buy now