Hans Peters

Peters, Hans

Graphiker und Maler (1885–1978). Eigenh. Brief mit U. Lübeck. 1 S. 4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 193 / 160 € (22141)

Hans Peters (1885–1978), Graphiker und Maler. E. Brief mit U. Lübeck, 5. Januar 1943. 1 S. 4°. Mit e. adr. Kuvert. – An den Maler und Lehrer Adolf Brusch (1881–1958): „Es ist sehr sympathisch, dass Ihnen meine Graphik zusagt. Rad. u. Lithos besitze ich nicht – ich ziehe die Handzeich[nun]g vor. Vielleicht führt Sie der Weg einmal nach Lübeck [...] Preise? Es kommt darauf an, was Sie sich aussuchen! Unter 200 ist kaum etwas zu haben [...]“. – Hans Peters besuchte die Berliner Akademie und unterrichtete später an der Oberrealschule zum Dom in Lübeck als Zeichenlehrer.

Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft kehrte er an die Oberrealschule zum Dom zurück, wo er bis zu seiner Versetzung an das Katharineum 1926 weiter unterrichtete. 1933 von der nationalsozialistischen Oberschulbehörde aus dem Schuldienst entlassen, war Peters fortan als freischaffender Künstler tätig..

buy now