Johann Peter

Peter, Johann

Schriftsteller (1858-1935). Eigenh. Manuskript mit Namenszug im Titel. O. O. u. D. 30 SS. 4to.
$ 4,123 / 3.500 € (934782/BN934782)

"Wenn man so oft vor seinen Lesern als Erzähler und Schilderer gestanden, so wird es wohl gestattet sein, auch einmal von sich selbst etwas zum besten zu geben. So will ich denn zurückkehren in den Sonnenschein meines Lebens und dem freundlichen Leser einen kleinen Walddorf-Spielmann vor Augen führen, der ich selbst gewesen. Wenn man vier Jahrzehnte auf seinen Schultern trägt und sich das Haar langsam mit den gewissen silbernen Fäden zu schmücken beginnt, dann ist die Zeit der inneren Einkehr, des zaghaften Vorwärts- und beglückenden Rückwärtsschauens gekommen, wo man so gern im weichen Schatze der Erinnerung schwelgt […].

Mein Leben hat das nicht erfüllt, was ich von ihm gehofft. Doch war mir eine lichte, freudenreiche Kindheit beschieden, um die mich mancher hätte beneiden können […]. Der stolze Böhmerwald mit seinen unerforschlichen Nadelforsten und gewaltigen Kiefern und grünen Auen hat seine gewaltige Sprache tief in mein Herz geredet. Im Wald und auf der Heide war ich daheim, Sommer wie Winter, keine Witterung war mir zu schlecht, keine Krankheit war mir im Wege, um meinen angeborene Naturfreude zu betätigen […]. In meinem Vaterhause war die Musik ein vielgeschätzter Gast […]. Als ich sechs Jahre alt war und kaum noch recht wusste wie man die Fibel in die Hand zu nehmen habe, da war's um die Ruhe meines Vaters geschehen. Auf Schritt und Tritt verfolgte ich ihn mit der ungestümen Bitte, mich nun auch endlich in die Geheimnisse des Gegenspielens einzuweihen, trotzdem er immer wieder versicherte, dass ich dazu noch viel zu klein wäre und keine Geige halten könne […]". - Johann Peter schrieb in der literarischen Tradition seines Vorbilds Adalbert Stifter u. a. "Charakter- und Sittenbilder aus dem Böhmerwald"..

buy now

Peter, Johann

Schriftsteller (1858-1935). Eigenh. adr. Kuvert. [Poststempel: Smichov. 1 S. Qu.-12mo.
$ 59 / 50 € (79423/BN51482)

Adressiert an den Schriftsteller und Kulturhistoriker Eduard Maria Schranka (1850-1916) in Prag-Smichov. Mit Namensstempel des Absenders recto sowie einem Verschlussaufkleber der "Schulleitung Gross-Meiseldorf", die Peter bis 1897 inne hatte, verso. - Fehlstelle durch Ausriss der Briefmarke, mit Buchstabenverlust. Mit Rundstempel und Inventarnummer der Handschriftensammlung J. K. Riess.

buy now