Eduard (Ps. Treumund Welp) Pelz

Pelz, Eduard (Ps. Treumund Welp)

Buchhändler, Verleger und Politiker (1800-1876). Eigenh. Brief mit U. Frankfurt a. M. ¾ S. 4to. Mit eh. Adresse verso.
$ 196 / 180 € (89052/BN59126)

An Oswald Marbach (1810-90), Redakteur der Leipziger Zeitung, zur Vermittlung des Geologen und Politikers Julius Fröbel als Korrespondenten: "Mein verehrter Landsmann! Ziegenbein sagte mir daß Sie in ihm für hier einen Korrespondenten für die Leipziger Ztg., welche ihre Kinderschuhe unter Ihrer Leitung ausziehen wird, gesucht haben. Mein Freund Dr. Julius Fröbel wäre dazu ganz passend, da er sich hier aufzuhalten gedenkt [...] Sie können Briefe an Fröbel aber auch durch die Körner'sche Buchhandlung gehen lassen [...]".

- Pelz wurde in der Provinz Schlesien in das Vorparlament gewählt, das von März bis April 1848 in der Frankfurter Paulskirche tagte. Mitte Mai gründete er gemeinsam mit dem Publizisten und Revolutionär Christian Essellen den Arbeiterverein und die "Allgemeine Arbeiter-Zeitung" in Frankfurt a. M. Der Verein hatte bald an die 2000 Mitglieder und wurde bereits zwei Wochen nach Gründung auf Antrag von 125 Bürgern wieder aufgelöst und die beiden Anführer der Stadt verwiesen. - Mit Sammlervermerk in Bleistift, Ausschnitt durch Brieföffnung, dieser mit Papier hinterlegt..

buy now

Pelz, Eduard (Ps. Treumund Welp)

Buchhändler, Verleger und Politiker (1800-1876). Eigenh. Brief mit U. Penig. 1 S. 8vo. Mit eh. Adresse verso.
$ 239 / 220 € (89053/BN59127)

An den Geschäftsführer der Baumgärtner'schen Buchhandlung Friedrich Ettler in Leipzig bezüglich der Veröffentlichung eines Artikels: "Ich habe an Beyer [d. i. der Agrarwissenschaftler Moritz Beyer] einen Aufsatz über Errichtung von Nothspeicher für die landwirtsch. Zeitg. gegeben u. gebeten mir davon 20 Abdrucke zukommen zu lassen. Da ich das Mspt nicht zurück erhalten habe, so wird wol der Abdruck, den ich rasch befördert zu sehen wünschte, vor sich gegangen sein und ich bitte Sie mir die [...] Abdrucke durch H.

Hunger zukommen zu lassen [...]". - Mit Empfängernotiz in Tinte und Zusatz von weiterer Hand in roter Tinte: "Herrn Prof. Beyer ersuchen wir um gefällige Antwort in Bezug auf obige Anfrage [...]". Mit Ausschnitt durch Brieföffnung..

buy now

Pelz, Eduard (Ps. Treumund Welp)

Buchhändler, Verleger und Politiker (1800-1876). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. ¾ S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit eh. Adresse (Faltbrief) und monogr. Siegel ("E. P.").
$ 196 / 180 € (89054/BN59128)

An den Literaten F. Schrader in Weimar: "Herzlichen Dank für Ihre Nachricht von Gestern, ich werde sonach die Versendung von Probenummer unterlassen, allein Eines finde ich doch für gerathen, nemlich: das Publikum, auf welches Sie bereits eingewirkt, auf irgend eine Weise nochmals zu erinnern. Ich kenne [...] aber nicht die Mittel, indem mir die Blätter nicht bekannt sind, welche dort am weitesten Verbreitung haben. Sollten Sie [...] ein Blatt wissen, das in die rechten Hände kommt, so lassen Sie mir gütigst den Titel zukommen, damit ich noch vor Neujahr eine Anzeige dafür abgehen lasse [...]".

- Mit Ausschnitt durch Brieföffnung und Sammlernotiz in Bleistift, papierbedingt etwas gebräunt..

buy now