Paul VI.

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Battista Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 21.04.1949. 1 S. 4to. Mit ms. adr. Kuvert.
$ 598 / 550 € (85662/BN56315)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariates an General Royé, den ehemaligen Generalstabschef der Interalliierten Militär-Kontroll-Kommission (IMKK), dem er im Namen des Papstes für dessen Glückwünsche zum Priesterjubiläum dankt, die der Papst, der bei dieser Gelegenheit den Apostolischen Segen für Royé erneuerte, selbst gelesen habe: "De tout coeur Elle vous renouvelle à cette occasion la faveur de la Bénédiction Apostolique [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 05.07.1939. 1 S. auf Doppelblatt. Folio.
$ 543 / 500 € (85663/BN56316)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an Marchese Pasquale Pinto anlässlich von dessen Ernennung zum päpstlichen Kammerherren (Cameriere Segreto Soprannumerario di Spada e Cappa). - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Im linken Rand gelocht (keine Textberührung). Verso etwas fleckig. Beiliegend eine ms. Briefkarte an den Apostolischen Delegaten in Syrien im Zusammenhang mit der Ernennung Pintos vom 10. X. 1939.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 23.02.1943. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 652 / 600 € (85664/BN56317)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an den Milizoffizier Giuseppe Rispoli mit der Mitteilung, dass Montini nicht in der Lage sei, einen Pass zur Einreise nach Deutschland zu organisieren. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 29.12.1945. 1 SS. 4to.
$ 598 / 550 € (85665/BN56318)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariates an Don Virginio Orsini (1892-1972), den 20. Duca di Gravina, über den Tod von dessen Schwester, Donna Ildegarda Orsini, die im März des Jahres bei der Bombardierung Wiens ums Leben gekommen war: "Dietro richiesta della S. V. in data 9 ottobre u. s. mi affretai a pregare il 24 dello stesso mese l'Ecc.mo Delegato Apostolico di Washington di comunicare al Principe Orsini [i. e. Domenico Napoleone I. Orsini] 'con le debite cautele' la dolorosa notizia.

Nella stessa data scrissi pure all'E.mo Arcivescovo die Vienna [i. e. Theodor Card. Innitzer] perchè si degnasse riferire in merito alle circostanza che accompagnarono la morte della Principessa e desse indicazioni sul luogo ove fu deposta la salma [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 18.07.1951. 1½ SS. 4to.
$ 1,304 / 1.200 € (85666/BN56319)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an Vittorino Veronese, den Generalsekretär und Präsidenten der Azione cattolica und späteren Generaldirektor der UNESCO, mit der Aufforderung, den großen italienischen Iranisten, Islamforscher und Linguisten Alessandro Bausani künftig nicht mehr zu fördern. In dem spannenden Brief berichtet Montini, dass sich Bausani in Teheran aufhalte, um Vetreter der Bahai-Religion zu treffen und die Gründung einer Gemeinde in Italien vorzubereiten. Nach Informationen des iranischen Geheimdienstes, der Bausanis "Aktivität im Iran" ohne dessen Wissen überwachte, reiste dieser mit Devisen, die von der Vatikanbank ausgegeben worden waren.

Montini spricht daher eine spezifische Warnung vor Bausani aus und mahnt größere Vorsicht im Allgemeinen ein: "Ritengo doveroso far conoscere tali notizie, per mettere in guardia codesti uffici, al fine di evitare che siano effettuate ulteriori raccomandazioni a favore del Signor Bausani e siano usate in avvenire maggiori cautele nei confronti di chiunque. [...]". - Tatsächlich praktizierte Alessandro Bausani die Bahai-Religion und hinterließ seine private Bibliothek dem Bahai-Weltzentrum in Haifa, Israel. Bausani war einer der bedeutendsten italienischen Islamforscher des 21. Jahrhunderts und besorgte, neben vielen anderen Übersetzungen, eine maßgebliche italienische Koranübersetzung. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 10.01.1950. 2 SS. 4to.
$ 598 / 550 € (85667/BN56320)

An Edmondo Verga, den Herausgeber der Zeitschrift "Il Resegno", dem er im Auftrag von Papst Pius XII. für eine Spende i. H. v. 100.000 Lire dankt: "[...] l'Augusto Pontefice [...] fa voti perchè il benemerito 'Resegone', che entra pieno di vigoria nel suo sessantanovesimo anno di vita, continui la sua nobile missione in difesa della libertà e della giustizia cristiana [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf "Segreteria di Stato di Sua Santita" und mit Spuren eines alt entfernten Tesafilmstreifens am linken Rand.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 02.07.1954. 1 S. 4to.
$ 1,087 / 1.000 € (85668/BN56321)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an den niederländischen Journalisten, Politiker und Diplomaten Gerrit Jan van Heuven Goedhart, seit 1951 erster Hoher Flüchtlingskommissar in der Geschichte der Vereinten Nationen, mit der negativen Antwort von Papst Pius XII. hinsichtlich eines Spendenaufufs für geflüchtete Menschen anlässlich des Tages der Menschenrechte. Montini betont, dass der Papst bereits eine "moderate Summe" an das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen gespendet habe, wohl anlässlich von dessen Gründung am 14.

Dezember 1950, "diese Geste" derzeit aber nicht zu wiederholen gedenke. - Gerrit Jan van Heuven Goedhart (1901-56) war bis zur Besatzung der Niederlande durch die Wehrmacht 1940 erfolgreicher Journalist und Publizist. Er setzte seine journalistische Tätigkeit für die illegale Tageszeitung "Het Parool" im Widerstand fort, bis er sich 1944 nach London absetzte, wo er als Justizminister der Exilregierung fungierte. Nach der Befreiung der Niederlande wirkte er als Abgeordneter und Diplomat, bis er die Leitung des Flüchtingskommissariats übernahm. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Im linken Rand gelocht (keine Textberührung) und mit einem Eingangsstempel. In französischer Sprache..

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 28.04.1949. 1 S. 4to.
$ 652 / 600 € (85669/BN56322)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an Don Virginio Orsini (1892-1972), den 20. Duca di Gravina, mit Dankworten im Namen Papst Pius XII. für Osterwünsche und Glückwünsche zum zehnjährigen Amtsjubiläum. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 23.07.1946. 1 S. 4to.
$ 652 / 600 € (85670/BN56323)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an Graf Leone Fumasoni Biondi, den ehemaligen USA-Korrespondenten der italienischen Pressevereinigung Stefani, mit Dankworten im Namen Papst Pius XII. für eine Spende an den Peterspfennig. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 11.12.1951. 1½ SS. 4to.
$ 1,087 / 1.000 € (85671/BN56324)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an einen der Organisatoren der ersten Generalversammlung der Caritas Internationalis in Paris. Montini, der ein Mitinitiator der 1950 gegründeten Dachorganisation gewesen war, gratuliert dem Empfänger und regt angesichts der noch begrenzten internationalen Teilnahme an der Konferenz an, die Funktionäre zunächst nur für ein Jahr zu wählen. Gemäß Montinis Vorschlag sollte dieses Jahr zur Vernetzung mit anderen internationalen katholischen Organisationen und der Vergrößerung der Mitgliederzahl genutzt werden.

Nach dieser Konsolidierungsphase könnten die statutenmäßigen dreijährigen Amtsperioden umgesetzt werden. - Die erste Generalversammlung der Caritas Internationalis fand am 12. Dezember 1951 mit 13 Gründungsmitgliedern, darunter Deutschland und Österreich, statt. Heute sind 162 nationale Caritasverbände Mitglied der Dachorganisation. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf..

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 18.02.1952. 1 S. 4to.
$ 543 / 500 € (85672/BN56325)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an einen Signore als Begleitschreiben zu einem weitergeleiteten Brief in Zusammenhang mit der neugegründeten Dachorganisation "Caritas Internationalis". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Mit einer kleinen hs. Notiz von anderer Hand.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 02.06.1952. 1 S. 4to.
$ 1,087 / 1.000 € (85673/BN56326)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an einen Vertreter der Caritas Internationalis mit Dank für Nachrichten vom belgischen Kardinal Joseph-Ernest van Roey. Der Empfänger hatte Roey am Weg nach Rom getroffen, wobei dieser die Teilnahme der belgischen Caritas an der neugegründeten Caritas Internationalis bekräftigte. Montini berichtet, dass Papst Pius XII. seiner Genugtuung über diese Nachricht und eine Anküdigung Kardinal van Roeys, für Flutopfer spenden zu wollen, Ausdruck verliehen habe (im Oktober und November des Vorjahres hatten sich schwere Flutkatastrophen in Italien ereignet).

- Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Die linke untere Ecke mit dem Namen des Adressaten ausgeschnitten. Mit Eingangsstempel..

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Mailand. 01.02.1959. 1 S. 4to.
$ 543 / 500 € (85674/BN56327)

Als Erzbischof von Mailand an einen Commendatore mit Dank für die Zusendung einer Ausgabe der Jahresschrift der italienischen Staatspolizei "Polizia Moderna". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Faltspuren.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 28.10.1947. 2 SS. 4to.
$ 1,087 / 1.000 € (85675/BN56328)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an den Bologneser Geschäftsmann Cleopatro Cobianchi im Zusammenhang mit Plänen für die Eröffnung eines sogenannten Tageshotels (Albergo Diurno) in Rom. Montini berichtet über die allgemeine Zustimmung von Papst Pius XII. zu dem Projekt, da es der Gastfreundschaft Roms besonders gegenüber Pilgern zuträglich sein werde. Allerdings könne sich der Papst nicht öffentlich für das Projekt aussprechen oder sich gar daran beteiligen. Montini empfiehlt Cobianchi mit dem Leiter der Peregrinatio ad Petri Santa, einer heute nicht mehr existierenden Insititution der römischen Kurie zur Unterstützung von Pilgern, in Kontakt zu treten.

- Die Gäste der "Alberghi diurni Cobianchi" konnten sich waschen, umkleiden, telefonieren und verschiedene Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Cleopatro Cobianchi hatte dieses Konzept in London kennengelernt und 1911 sein erstes Tageshotel in Bologna eröffnet. Weitere Einrichtungen folgten unter anderem in Mailand, Verona, Terni, Rom und Neapel. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Faltspuren..

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 03.01.1949. 1¾ SS. 4to.
$ 1,087 / 1.000 € (85676/BN56329)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an Prinz Virginio Orsini (1892-1972), den 20. Duca di Gravina, im Zusammenhang mit einem Rechtsstreit des Empfängers. Der Principe hatte um Zeugenaussagen aus dem Heiligen Stuhl für eine Klage gegen die New Yorker "Eastern Wine Corporation" gebeten. Montini betont, dass der Vatikan einer solchen Bitte nicht nachkommen könne und im Gegenteil völlig unbeteiligt an der Sache bleiben wolle: "Ma, esaminata la cosa, non vede come la Sede Apostolica possa entrare in simile questione, alla quale, anzi, amerebbe in qualunque ipotesi rimanere estranea. [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Vatikan. 13.04.1938. 1 S. auf Doppelblatt. In dekorativer Seidenmoiréemappe mit montiertem Portrait und vier Briefmarken aus dem Vatikan.
$ 706 / 650 € (85677/BN56330)

Als Substitut des Vatikanischen Staatssekretariats an Gioacchino Antonelli Costaggini mit Glückwünschen anlässlich der Ernennung zum "Colonnello Onorario" der Guardia Palatina d'onore (Palatingarde) durch Papst Pius XI. Die Briefmarken wurden anlässlich der Wahl Pauls VI. am 30. Juni 1963 von der vatikanischen Post herausgegeben. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Eigenh. Briefkarte mit U. ("GB Montini"). Vatikan. 17.06.1951. 2 SS. Qu.-8vo.
$ 652 / 600 € (85678/BN56332)

An den späteren Kurienkardinal Mario Nasalli Rocca di Coreliano gerichtetes Begleitschreiben zu einem "verdienten Wort" von Papst Pius XII. mit persönlichen Glückwünschen Montinis. Pius XII. hatte dem früheren Kämmerer von Pius XI. 1949 den Titel eines päpstlichen Hausprälaten verliehen. - Auf Briefpapier mit lithogr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Gedr. Dankesschreiben mit eigenh. U. ("GB Montini"). O. O. 1 S. Qu.-8vo.
$ 543 / 500 € (85679/BN56333)

Dankschreiben für Glückwünsche an einen nicht namentlich genannten Empfänger. - Auf einer Bildpostkarte mit der Reproduktion einer Federzeichnung von Bartolomeo Neroni gen. Il Riccio (1505-1571).

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Ms. Brief mit eigenh. U. ("GB Montini"). Wohl Vatikan. 17.06.1945. ¾ S. auf Doppelblatt. 8vo. Mit ms. adr. Kuvert.
$ 706 / 650 € (85680/BN56334)

An Carlo Respighi, den päpstlichen Zeremonienmeister, über die dringende Empfehlung der Augustiner-Chorfrauen von Santi Quattri Coronati, in ihrem Kloster eine Krankenstation einzurichten. Montini war davon ausgegangen, dass bereits ein Raum umgebaut worden sei, und bittet Respighi, die notwendigen Schritte zu setzen. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Etwas angestaubt bzw. fleckig und mit Faltspuren.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Gedr. Briefkarte mit eigenh. Grußzeile und U. ("GB Montini"). Wohl Mailand. 10.09.1955. 1 S. Qu.-8vo.
$ 543 / 500 € (85681/BN56336)

Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Gedr. Briefkarte mit eigenh. U. ("GB Montini"). Mailand. 1 S. Qu.-8vo.
$ 706 / 650 € (85682/BN56337)

Als Erzbischof von Mailand versandtes Dankschreiben für Osterwünsche. - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. Mit Sammlernotizen in Bleistift und einem Knick in der rechten oberen Ecke.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Heiligenbildchen mit eigenh. U. verso ("GB Montini"). Wohl Mailand. 06.08.1957. Kl.-8vo.
$ 543 / 500 € (85683/BN56338)

Die Bildseite mit einem Portrait seines Vorgängers als Erzbischof von Mailand, Carlo Borromeo: "Memento". - Stellenweise etwas angestaubt.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Eigenh. Portraitpostkarte mit Paraphe. Rom. 1 S. (Qu.-)8vo. Mit eh. Adresse.
$ 598 / 550 € (85684/BN56339)

An die Familie seiner Schwester mit Wünschen zum neuen Jahr.

buy now

Paul VI.

Papst (d. i. Giovanni Montini, 1897-1978). Urkunde mit eigenh. U. ("GB Montini"). Rom. 11.08.1952. 1 S. Qu.-schmal-folio (230:412 mm).
$ 652 / 600 € (85685/BN56341)

Urkunde über die Verleihung des Ordens des heiligen Papstes Silvester (Silvesterorden, Ordo Sancti Silvestri Papae) an Julius Battelli.

buy now