Johann Pasquich

Pasquich, Johann

Astronom und Mathematiker (1753-1829). Eigenh. Brief mit U. Pest. 1 S. auf Doppelblatt. Kl.-4to.
$ 584 / 500 € (60892/BN44742)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Wenn Sie das Exemplar das ich Ihnen durch meinen Verleger zuzustellen die Ehre habe, als ein Zeichen meiner Hochachtung [...] aufnehmen wollen; so wird dieses zu meinem grössten Vergnügen gereichen [...]". - Johann Pasquich war seit 1788 Prof. der Mathematik an der Universität Pest und veröffentlichte 1786/87 seine astronomischen Forschungen in der Sammlung von Bernouilli in Leipzig. "Er lehrte 1792-97 Mechanik am Institutum Geometricum in Pest, ging dann aus Gesundheitsgründen nach Wien und arbeitete an der dortigen und an der Gothaer Sternwarte.

1802 kam Pasquich nach Pest zurück und wurde 1803 2. Astronom an der Ofner Sternwarte, 1807 deren Leiter und zugleich Prof. der Astronomie an der Univ. Pest. Mit Unterstützung des Palatins Erzh. Joseph wurde nach dem Projekt von Pasquich eine neue, mustergültige Sternwarte in Ofen (1815 vollendet) erbaut. P. bekleidete bis 1824 die Dir.-Stelle und zog sich dann als Pensionist nach Wien zurück. Er vermachte der Univ. Pest eine reiche wiss. Stiftung" (ÖBL VII, 335)..

buy now