Viktor Nikititsch Graf Panin

Panin, Viktor Nikititsch Graf

Russischer Justizminister (1801-1874). Quittung mit eigenh. Ergänzungen und U. ("Panin"). Salzburg. 27.09.1820. 1 S. Qu.-schmal-8vo.
$ 192 / 180 € (32127/BN22846)

Bestätigt den Erhalt von 621 Mark. - Der russische Politiker Viktor Panin war von 1841 bis 1862 Justizminister. - Aus der Autographensammlung von Eduard Fischer von Röslerstamm mit dessen eh. beschriebenem Archivzettel. - Papierbedingt etwas gebräunt.

buy now

Panin, Viktor Nikititsch Graf

russischer Justizminister (1801-1874). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 3 Zeilen. 8vo. Mit eh. Adresse "Madame la Princesse Wittgenstein" und Siegelresten (Faltbrief).
$ 479 / 450 € (941364/BN941364)

An eine Prinzessin zu Sayn-Wittgenstein, wahrscheinlich Leonilla Iwanowna Barjatinskaja mit der Ankündigung eines Besuches: "J'aurai l'honneur, Madame de passer chez Vous demain entre 2 et 3h [...]". - Der Großgrundbesitzer und Jurist Viktor Nikititsch Graf Panin diente von 1841 bis 1862 den Zaren Nikolaus I. und Alexander II. als Justizminister. Die von Alexander II. angestrebte Beendigung der Leibeigenschaft der russischen Bauern versuchte Panin lange zu verzögern; erst 1861 wurden die "Großen Reformen" durchgesetzt. - Knittrig. Mit Sammlernotizen in Buntstift, Blei und Tinte (Datierung) recto.

buy now