Norbert Rt. Ortner von Rodenstätt

Ortner von Rodenstätt, Norbert Rt.

Internist (1865–1935). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 95 / 80 € (11539)

Norbert Rt. Ortner von Rodenstätt (1865–1935), Internist. E. Brief mit U. O. O., 22. Dezember 1930. 1 Seite auf Doppelblatt. 8°. – An einen namentlich nicht genannten Adressaten: „Durch meine Ernennung zum Ehrenmitgliede hat mir das Praesidium der Zs. f. innere Medizin eine hohe Ehre, die ich wo[h]l zu schätzen weiss, und eine unerwartet große Freude bereitet: ich bitte Sie und das gesamte Preaesidium, den waermsten Dank für diese Auszeichnung empfangen zu wollen [...]“. – Norbert Rt.

Ortner von Rodenstätt wurde 1907 Professor für Innere Medizin und Vorstand der Klinik für Innere Medizin in Innsbruck, wechselte 1911 als Professor für spezielle medizinische Pathologie und Therapie an die III. Medizinische Universitätsklinik im Allgemeinen Krankenhaus in Wien und wurde nach dem Tod Edmund von Neußers dessen Nachfolger an der II. Medizinischen Universitätsklinik, wo er bis zu seiner Emeritierung 1930 wirkte. „Er erkannte u. a. 1893 die Lungentuberkulose als Mischinfektion sowie die Infektion der Gallenwege als Ursache der Cholelithiasis und anderer Erkrankungen dieses Organs und beschrieb als erster die linksseitige Recurrenslähmung bei Mitralstenose“ (DBE). – Beiliegend eine alte Sammlungsbeschreibung..

buy now