Robert von Olshausen

Olshausen, Robert von

Gynäkologe (1835-1915). Eigenh. Brief mit U. Berlin. ½ S. auf Doppelblatt. 4to. Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.
$ 167 / 150 € (6871)

Robert von Olshausen (1835-1915), Gynäkologe. E. Brief m. U., Berlin, 26. Januar 1900, ½ Seite 8°. Gedruckter Briefkopf. Doppelblatt. Olshausen nimmt eine Einladung „mit gehorsamsten Dank an“. Beiliegt: gedrucktes Porträt Olshausen, 1 Seite 4°. – Das Studium der Medizin in Kiel und Königsberg schloß Olshausen mit der Promotion in Königsberg ab und war dann Assistent in Berlin und Halle, wo er sich 1862 für Gynäkologie habilitierte. Seit 1862 a.o.Prof., wurde er 1864 o.Prof. der Gynäkologie in Halle und folgte 1887 einem Ruf als Ordinarius und Direktor der Universitäts-Frauenklinik nach Berlin.

Olshausen, seit 1879 Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, gab seit 1887 die „Zeitschrift für Geburtshilfe und Gynäkologie“ heraus und veröffentlichte u.a. „Klinische Beiträge zur Gynäkologie und Geburtshilfe“ (1884)..

buy now

Olshausen, Robert von

Gynäkologe und Geburtshelfer (1835-1915). Eigenh. Brief mit U. Berlin. ¾ S. 8vo.
$ 200 / 180 € (76279/BN49004)

An einen namentlich nicht genannten Baron: "Ich bleibe bis Ende Juli hier und stehe deshalb am 12ten Juli (sowie an jedem andern Wochentage, außer Mittwochs) gerne zu Diensten. Die Stunde zwischen 3 u. 3½ Uhr ist mir am passendsten [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf und kleinen Montagespuren verso.

buy now