Karl Ritter von Olschbaur

Olschbaur, Karl Ritter von

Sänger und Notar (1829-1895). Brief mit eigenh. U. Wien. 1 S. Gr.-4to.
$ 176 / 150 € (934503/BN934503)

An den Komponisten und Dirigenten und damaligen Generalsekretär der Gesellschaft der Musikfreunde Leopold Alexander Zellner (1823-1894) mit Dank dafür, daß "Sie so liebenswürdig waren, unsere 'Aufführung geistlicher Musik' am 5. April d. J. durch die meisterhafte Ausführung eines Orgel Solovortrages zu verschönern [...]". - Olschbaur war von 1872 bis 1895 in der Nachfolge von Nikolaus Dumba Vorstand des Wiener Männergesang-Vereins, der unter ihm erstmals eine Reise ins fremdsprachige Ausland unternahm.

Hauptberuflich Inhaber einer Notariatskanzlei in Schwechat, war Olschbaur vor allem in jungen Jahren als Konzertsänger sehr gefragt (vgl. Österr. Musiklexikon, s. v.). - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Wiener Männergesang-Vereins..

buy now