Václav Neumann

Neumann, Václav

Dirigent und Violinist (1920-1995). Brief mit eigenh. U. Leipzig. 1 S. 4to. Faltspuren.
$ 83 / 75 € (1836)

Václav Neumann (1920-1995), Dirigent u. Violinist. Brief m. e. U., Leipzig, 8. Oktober 1964, eine Seite 4°. Faltspuren.An den Musikdirektor Ernst Schmitt: „[…] Ich behandle Ihr Schreiben, wie Sie sehen, sehr stiefmütterlich […] Unsere Begegnung damals in Zittau wird mir stets in Erinnerung bleiben und ich denke oft daran. Es war von Ihnen sehr sympathisch und freundlich, daß Sie mir im Juni zu der Gewandhaussache geschrieben hatten und ich bedanke mich dafür zwar sehr verspätet […]“ – Neumann dirigierte am Leipziger Gewandhaus von 1964-68.

buy now

Neumann, Václav

Violinist und Dirigent (1920–1995). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. u. D. 139:88 mm.
$ 89 / 80 € (21951)

Václav Neumann (1920–1995), Violinist und Dirigent. Portraitphotographie mit e. U. O. O. u. D. 139:88 mm. – Portrait im ¾-Profil in S/W. – Václav Neumann studierte am Prager Konservatorium und war Mitbegründer und Erster Geiger im Smetana-Quartett, bevor er seinen ersten Posten als Dirigent in Karlsbad und Brünn annahm. „1956 wurde er Dirigent an der Komischen Oper in Berlin. 1964 wurde er Dirigent des Gewandhausorchesters in Leipzig. In dieser Funktion blieb er bis 1968, als er aus Protest gegen den Einmarsch der Länder des Warschauer Pakts in die ČSSR seine Ämter in Leipzig niederlegte und erster Dirigent der Tschechischen Philharmonie wurde.

Dies blieb er bis 1990 [...] [Neumann] galt als hervorragender Interpret der Werke von Leoš Janáček, Gustav Mahler, und Antonín Dvořák sowie der neueren tschechischen Musik (Josef Suk, Bohuslav Martinů u. a.)“ (Wikipedia, Abfrage v. 6. XII. 2010)..

buy now

Neumann, Václav

Dirigent und Violinist (1920-1995). Autogrammkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. Qu.-8vo.
$ 55 / 50 € (63026)

Václav Neumann studierte am Prager Konservatorium und war Mitbegründer und Erster Geiger im Smetana-Quartett, bevor er seinen ersten Posten als Dirigent in Karlsbad und Brünn annahm. „1956 wurde er Dirigent an der Komischen Oper in Berlin. 1964 wurde er Dirigent des Gewandhausorchesters in Leipzig. In dieser Funktion blieb er bis 1968, als er aus Protest gegen den Einmarsch der Länder des Warschauer Pakts in die ČSSR seine Ämter in Leipzig niederlegte und erster Dirigent der Tschechischen Philharmonie wurde.

Dies blieb er bis 1990 [...] [Neumann] galt als hervorragender Interpret der Werke von Leoš Janáček, Gustav Mahler, und Antonín Dvořák sowie der neueren tschechischen Musik (Josef Suk, Bohuslav Martinů u. a.)“ (Wikipedia, Abfrage v. 6. XII. 2010)..

buy now