Carl von Nar

Nar, Carl von

Politiker (1807-1871). Eigenh. Brief mit U. Ansbach. 2¼ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 249 / 240 € (89046/BN59120)

An einen Freund mit einer Entschuldigung zur späten Briefbeantwortung, über die Arbeit im Landtag und mit persönlichen Neuigkeiten: "Nach Beendigung dieser Angelegenheiten aber befiel mich eine Augenentzündung [...] Inzwischen ist die Angelegenheit des Protégés Blumenthal, wie ich hoffe, zu seiner Zufriedenheit erledigt worden. Daß Du mir durch Edel u. Redwitz Gruß sagen laßen wolltest, freut mich, u. ich danke Dir für die freundliche Abhilfe, die Deinem Auftrage zu Grund lag; aber es hat keiner dieser Herren Deinen Auftrag befolgt, ich war ihnen eine mißliebige Person, weil ich am letzten Landtag nicht Chorus machte mit der großen Attaque gegen die Minister [...] Ich habe im Sept v.

J.s eine Tochter verheirathet; heuer wird mein ältester Sohn auf Universität gehen. Er u. meine noch zu Hause befindlichen 4 Kinder geben mir manche Nuß zu knacken. Für 6 Kinder ist eine Reg[ierun]gsraths Besoldung etwas gar zu knapp. Doch hat der Himmel bis hieher geholfen, wird er auch noch weiter helfen [...]". - Durchgehend leicht gelbfleckig, mit winzigem Siegelrest und leichten Tintenabklatschspuren..

buy now