Marie von Najmajer

Najmajer, Marie von

Schriftstellerin (1844-1904). "Königin Herzleid". Eigenh. Gedicht mit U. O. O. u. D. 3½ SS. (56 Zeilen) auf Doppelblatt. Kl.-4to.
$ 293 / 250 € (937989/BN937989)

"Von den Seelenmächten allen | Die mit uns das Sein durchwallen [...] Fiel die Herrschaft Dir denn zu? | Kannst nur Du zu höchst Dich schwingen, | Du nur in die Tiefen dringen, | Daß allein sich ganz versteh'n | Jene, die Dein Antlitz sehn? [...]". - Die Tochter eines ungarischen Staatsbeamten und einer Wienerin kam 1852 nach Wien. "Im Zuge privater literarischer Studien entstanden ihre ersten eigenen schriftstellerischen Versuche. Von Franz Grillparzer ermutigt, gab sie 1868 ihren ersten Gedichtband heraus.

Es folgten weitere lyrische Werke, Romane (u. a. 'Die Schwedenkönigin', 1882) und Dramen. Najmajer setzte sich für eine Verbesserung der Bildungs- und Berufschancen für Frauen ein, indem sie die erste Stipendienstiftung für weibliche Studierende an der Univ. Wien gründete und den Wiener 'Verein für erweiterte Frauenbildung' finanziell unterstützte" (DBE)..

buy now

Najmajer, Marie von

Schriftstellerin (1844-1904). "Seelieder" und "Scirocco". 2 eigenh. Gedichte mit Namenszug im Titel. O. O. u. D. 4 SS. (72 Zeilen) auf Doppelblatt. Kl.-4to.
$ 352 / 300 € (937990/BN937990)

"Aus Wassern stiegen die Lande | Einst jungfräulich empor; | Es keimte am feuchten Strande | Der erste Blumenflor. | Auf Wassern kam einst gezogen | Der große Todestag, | Da unter entfesselten Wogen | Die Welt begraben lag [...]" (aus "Seelieder"). - "Die Erde ruht im Nebelgewand | Erstarrt in herbstlichem Schauer, | Da kommt ein Hauch aus südlichem Land, | Und weckt sie aus dumpfer Trauer. | Den Schleier, der längst ihr Antlitz deckt, | Vermag er kosend zu heben, | Auf ihren verblaßten Zügen weckt | Sein Kuß das fliehende Leben [...]" (aus "Scirocco").

- Die Tochter eines ungarischen Staatsbeamten und einer Wienerin kam 1852 nach Wien. "Im Zuge privater literarischer Studien entstanden ihre ersten eigenen schriftstellerischen Versuche. Von Franz Grillparzer ermutigt, gab sie 1868 ihren ersten Gedichtband heraus. Es folgten weitere lyrische Werke, Romane (u. a. 'Die Schwedenkönigin', 1882) und Dramen. Najmajer setzte sich für eine Verbesserung der Bildungs- und Berufschancen für Frauen ein, indem sie die erste Stipendienstiftung für weibliche Studierende an der Univ. Wien gründete und den Wiener 'Verein für erweiterte Frauenbildung' finanziell unterstützte" (DBE). - Mit kleinen Randläsuren..

buy now