Musikalisches Stammbuch des Weimarer Opernregisseurs und Bass-Baritons Ferdinand Wiedey

Musikalisches Stammbuch des Weimarer Opernregisseurs und Bass-Baritons Ferdinand Wiedey

Musikalisches Stammbuch des Weimarer Opernregisseurs und Bass-Baritons Ferdinand Wiedey (1854-1922) und seiner Gemahlin mit über 190 Einträgen. Berlin, Dresden, Halle, Hannover, Jena, Kassel und Weimar. 8vo. Pappband. Goldschnitt. Etwas berieben und bestoßen.
$ 7,651 / 6.500 € (78928)

Ferdinand Wiedey wirkte am Großherzoglichen Hoftheater in Weimar und inszenierte 1894 u. a. die Oper „Guntram“ von Richard Strauss. – Unter den Einträgern sind die Dirigenten Hermann Abendroth, Felix Weingartner und Siegfried Wagner, die Komponisten Eugen d’Albert (mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift, Weimar 1898), Oskar von Chelius, Wilhelm Kienzl, Hans Pfitzner, Xaver Scharwenka (Weimar 1896, mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift), Georg Schumann, Bernhard Stavenhagen, Pauline Strauss-de Ahna und Richard Strauss (Weimar-München 1898, mit eigenh.

Notenzeile mit Unterschrift), Anton Urspruch und Hans von Vignau, die Musiker Hugo Becker (mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift, o.O.u.D), Willy Burmester (mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift, Weimar 1898), Ferruccio Busoni, Bruno Hinze-Reinhold, Ernest Hutcheson (mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift „Allegretto“), Joseph Joachim (Kassel 1897, mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift „Ungarisch“), Julius Klengel, Pablo de Sarasate (mit eigenh. Notenzeile mit Unterschrift, 1897) und Alexander Siloti, die Sängerinnen und Sänger Max Alvary, Francisco d’Andrade, Amalie Joachim, Lilli Lehmann, Franceschina Prevosti, Agnes Stavenhagen und Edyth Walker, ferner Bernhard Heinrich von Sachsen-Weimar-Eisenach (1897) sowie Alma und Sven Hedin (1936). Beiliegend der e. Namenszug des Pianisten Martin Krause (Visitformat, Berlin o. D.).

buy now