Karl Münchinger

Münchinger, Karl

Dirigent (1915–1990). Albumblatt mit eigenh. U. [Hamburg. 1 S. Qu.-8vo.
$ 28 / 25 € (12251)

Karl Münchinger (1915–1990), Dirigent. Albumblatt mit eigenh. U. [Hamburg, 13. XII. 1965]. 1 S. Qu.-8°. – Die Verso-Seite mit einem eh. signierten Portrait der Opernsängerin Hilde Güden (1917–1988).

buy now

Münchinger, Karl

Dirigent (1815-1990). 2 eigenh. Briefe mit U. Stuttgart. 3 SS. 4to. Gelocht; Faltspuren.
$ 133 / 120 € (1854)

Münchinger, Karl, Dirigent (1815-1990). 2 e. Briefe m. U., Stuttgart, 1. April 1948 u. 6. Juni 1948, drei Seiten 4°. Gelocht; Faltspuren. An den Generalmusikdirektor in Mainz Professor Karl Maria Zwissler (1900-1984) wegen einer Kritik: I. 1. April 1948: „[…] Ich freue mich vor allen Dingen Sie kennengelernt zu haben – u. dies gehört zum Schönsten von Mainz! Ich hoffe [nicht], daß ich mit dem beiliegenden Schreiben jenen Kritikers […] etwas Sorge gemacht habe. Ich bin jederzeit gerne bereit weitere Schritte zu unternehmen, wenn ich Ihnen dabei helfen kann! […]“ – II.

6. Juni 1948. Mit der Zusage ein weiteres Konzert in Mainz geben zu können: „[…] Ich freue mich sehr, im November bei Ihnen wieder musizieren zu können. Ich kann Ihnen nur nochmals bestätigen, daß ich besonders gerne an Sie u. das Konzert in Mainz zurückdenke. Nun zu den Werken: Die 3 Stücke, Purcell, Locatelli u. Pergolesi sind Bearbeitungen, die ein Musiker […] mir bearbeitet hat – allerdings mit der ausdrücklichen Genehmigung, daß nur unser Orchester diese Stücke in seiner Bearbeit. aufführt. Ich werde mich also sofort an ihn wenden u. ihm die Sache erklären. Ich kann mir nicht denken, daß er diese Stücke dann an andere Künstler verbieten würde. Verstehen Sie aber bitte, daß ich der Ordnung halber ihn fragen muß, damit er sich nicht umgangen fühlt. Ich werde Ihnen dann die Partituren übersenden […]“ – Am unteren Ende des Briefes mit einer getippten Antwort Zwisslers in ders. Angelegenheit. - Messebeitrag zur Stuttgarter Antiquariatsmesse. Dieser Artikel kann erst ab Februar 2005 verkauft werden..

buy now

Münchinger, Karl

Dirigent (1815-1990). Portraitphotographie mit eigenh. U. auf der Bildseite. O. O. 100:150 mm.
$ 44 / 40 € (1883)

Karl Münchinger (1815-1990), Dirigent. Porträtfotografie m. e. U. und Widmung auf der Bildseite, o. O. u. D. [ca. 1980], 10 x 15 cm.

buy now

Münchinger, Karl

Dirigent (1915–1990). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. u. D. 147:107 mm.
$ 89 / 80 € (22002)

Karl Münchinger (1915–1990), Dirigent. Portraitphotographie mit e. U. O. O. u. D. 147:107 mm. – Portrait im ¾-Profil in Farbe. – Nach seinem Studium an der Musikhochschule Stuttgart und bei Hermann Abendroth in Leipzig wirkte Karl Münchinger von 1941 bis 1944 als Dirigent und Konservatoriumslehrer in Hannover; 1945 gründete er das Stuttgarter Kammerorchester. „Münchinger gehörte zu den ersten deutschen Musikern, die nach Kriegsende wieder im Ausland auftraten. Er wurde vor allem in Frankreich als ‚Botschafter der deutschen Musik’ gefeiert.

Gastspielreisen führten ihn u. a. nach Japan (1956) und in die Sowjetunion (1961). 1966 gründete Münchinger die Klassische Philharmonie Stuttgart, die er ebenso wie das Kammerorchester bis 1987 leitete. Münchinger, dessen Repertoire von Werken des 18. Jhs. bis zur Moderne reichte, gründete 1978 die Festspiele in Colmar (Elsaß)“ (DBE)..

buy now