Josef Mühlberger

Mühlberger, Josef

Schriftsteller, Literaturhistoriker und Übersetzer (1903–1985). Eigenh. Postkarte mit U. Eislingen/Fils. 1 S. (Qu.-)8vo. Mit eh. Adresse.
$ 87 / 80 € (9233)

Josef Mühlberger (1903–1985), Schriftsteller, Literaturhistoriker und Übersetzer. E. Postkarte mit U. Eislingen/Fils, 4. XI. 1968. 1 S. (Qu.-)8vo. Mit e. Adresse. – An Heinz Birker: „Mein Drama ‚Requiem’ ist im Bechtle Verlag [...] erschienen [...]“. – Mühlberger gab zusammen mit Johannes Stauda von 1928 bis 31 die Zeitschrift „Witiko“ heraus, in der u. a. Beiträge von Max Brod, Ernst Weiß und Franz Werfel erschienen. Er selbst „trat vor allem mit Erzählungen (u. a. ‚Aus dem Riesengebirge’, 1929) und Romanen (u.

a. ‚Huss im Konzil’, 1931), aber auch mit Gedichten, Dramen und Hörspielen hervor, die meist die Menschen, Landschaften oder die Geschichte seiner sudetendeutschen Heimat zum Gegenstand haben“ (DBE). Nach der Teilnahme als Freiwilliger im Zweiten Weltkrieg ließ er sich in Baden-Württemberg nieder und arbeitete für die „Schwäbische Donau Zeitung“, die „Neue Württembergische Zeitung“ und für den Rundfunk..

buy now

Mühlberger, Josef

Schriftsteller und Journalist (1903-1985). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 98 / 90 € (33725/BN29226)

Mit einem montierten Zeitungsausschnitt seines Gedichtes "Landschaft".

buy now