Maximilian Gf. von Montgelas

Montgelas, Maximilian Gf. von

Militär und Politiker (1860–1938). Ms. vorgeschriebene Antwortpostkarte an den Verlag Max Rascher, Zürich, mit drei eigenh. Zeilen und U. [Heidelberg. 1 S. Qu.-8vo.
$ 92 / 90 € (8338)

Maximilian Gf. von Montgelas (1860–1938), Militär und Politiker. Ms. vorgeschriebene Antwortpostkarte an den Verlag Max Rascher, Zürich, mit drei e. Zeilen und U. O. O., [Heidelberg, 3. April 1919]. 1 Seite qu.-8°. – Mittelst Durchstreichung des nicht infrage kommenden Absatzes konnte sich der Unterzeichnende entscheiden, „an dem europäischen Sammelbuch ‚Der Aufbau’, das der Max Rascher Verlag, A. G., Zürich, herauszugeben gedenkt, mitzuarbeiten“ oder eine Mitarbeit abzulehnen.

Montgelas „bedauert ungemein wegen Überhäufung mit andern Arbeiten nicht mit Sicherheit [eine Mitarbeit] in Aussicht stellen zu können. – Montgelas war von 1901 bis 03 Militärattaché in Peking, von 1910 bis 12 Oberquartiermeister im Großen Generalstab und danach Kommandeur einer Infanteriedivision. Nach dem Abschied aus der Armee (1915) gehörte er der deutschen „Viererkommission“ an und gab zusammen mit Walther Schücking die Deutschen Dokumente zum Kriegsausbruch heraus. Seit 1920 Sachverständiger des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses, entfaltete er eine ausgedehnte publizistische Tätigkeit zum Thema Kriegsschuld. – Am oberen Blattrand gelocht; auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf des Verlags..

buy now