Robert von Mohl

Mohl, Robert von

Jurist und Politiker (1799–1875). Studienzeugnis mit eigenh. Benotung und U. („RvMohl“). Heidelberg. 1 S. Gr.-8vo.
$ 253 / 250 € (24767)

Robert von Mohl (1799–1875), Jurist und Politiker. Studienzeugnis mit e. Benotung und U. („RvMohl“). Heidelberg, 10. März 1850. 1 S. Gr.-8°. – Zeugnis für Hrn. stud. jur. Ludwig von Marquard, der im Wintersemester 1849/50 Mohls Vorlesungen über Politik „mit ausgezeichnetem Fleiße“ besucht hat. – Robert von Mohl lehrte Rechtswissenschaft in Tübingen und Heidelberg. „Er gehörte 1848/49 dem linken Zentrum der Frankfurter Nationalversammlung an und war zugleich Reichsjustizminister.

1857–73 gehörte er der Ersten Kammer des badischen Landtags an, seit 1867 als deren Präsident. Nach dem Ausscheiden aus dem Universitätsdienst 1861 war Mohl bis 1866 Gesandter Badens beim Deutschen Bund, 1867–71 in Bayern. 1871–74 war er Präsident der badischen Oberrechnungskammer, 1874/75 Mitglied des Deutschen Reichstags. Mohl, einer der Wegbereiter des modernen Rechtsstaats, verfaßte u. a. ‚Das Staatsrecht des Königreichs Württemberg’ (2 Bde., 1829–31), ‚Die Polizei-Wissenschaft nach den Grundsätzen des Rechtsstaates’ (3 Bde., 1832–34), ‚Die Geschichte und Literatur der Staatswissenschaften’ (3 Bde., 1855–58, Nachdr. 1960) und ‚Staatsrecht, Völkerrecht und Politik’ (3 Bde., 1860–69, Nachdruck 1962)“ (DBE). – Alt in einen Sammlungsumschlag montiert..

buy now

Mohl, Robert von

deutscher Staatswissenschaftler (1799-1875). Eigenh. Brief mit U. Tübingen. 05.05.1865. 1 S. 4to.
$ 223 / 220 € (940865/BN940865)

Wendet sich mit einer Bitte an einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich sollte - zum Behufe der Ausarbeitung einer neuen Auflage meiner Rechtspolizei - die Literatur kennen, welche etwa über die Frage bestehen mag: ob und wie das stehende Militär zur Unterstützung der Civilbehörden zu verwenden ist? Ich kenne nur ein älteres Buch über diesen Gegenstand: 'Der Soldat als Beistand der Polizei. Weimar, 1802'. Meine Bitte geht nun dahin, mich gütigst belehren zu wollen, ob es neue Schriften [...] über diese Sache giebt [...]". - Gefaltet.

buy now