Richard Fürst von Metternich-Winneburg

Metternich-Winneburg, Richard Fürst von

Diplomat und Komponist (1829-1895). "Rothe Nelken Walzer." Eigenh. Musikmanuskript mit Namenszug. O. O. u. D. Titel, 6 SS. auf 2 gefalt. Bögen. Qu.-Folio.
$ 2,276 / 2.000 € (935061/BN935061)

"Componirt und der Frau Gräfin Nina Apraxin gewidmet von Fürst Metternich". - Der Sohn des berühmten österreichischen Staatskanzlers Klemens Wenzel Fürst von Metternich diente 1855 als Legationssekretär in Paris, 1856 als österreichischer Gesandter und bevollmächtigter Minister am Dresdner Hof. 1859-71 war er Botschafter in Paris, wo er am Hof Napoleons III. mit seiner Gattin Pauline gesellschaftlich eine bedeutende Rolle spielte und vergeblich versuchte, Frankreich im Deutschen Krieg auf die Seite Österreichs zu ziehen; nach dem Sturz des Zweiten französischen Kaiserreichs sicherte er die Flucht Kaiserin Eugénies nach England.

Als Komponist pflegte er vor allem die Tanzmusik für Klavier. "In harmonischem Zusammenwirken mit seiner populären Frau nahm der musikalisch sehr begabte Fürst in seiner noch über zwei Jahrzehnte währenden Wiener Periode ein kulturelles Mäzenatentum wahr" (ÖBL VI, 250). - Gering angestaubt..

buy now

Metternich-Winneburg, Richard Fürst von

Diplomat und Politiker (1829-1895). Eigenh. Brief mit U. Ort unleserlich. 2 SS. 8vo.
$ 205 / 180 € (939102/BN939102)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Der Bekannte Oberst Baron Stoffel wird Ihnen diese Zeilen in einer Geschäftsangelegenheit überbringen. Pauline u. ich wären Ihnen sehr dankbar wenn Sie sich diesem alten Freunde u. Bekannten freundlich u. nützlich erweisen wollten [...]".

buy now