Ilja Iljitsch Metschnikow

Metschnikow, Ilja Iljitsch

russischer Zoologe, Bakteriologe und Immunologe (1845-1916). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Sèvres. 8vo. 1 p. Gedr. Briefkopf „Institut Pasteur“.
$ 4,195 / 3.500 € (81137)

In französischer Sprache an einen namentlich nicht genannten Kollgegen „Mon cher collègue“: „Je vous demande bien pardon du retard, involuntaire, de ma réponse. Jl y’a déjà avec longtemps que je n’ai pas vu M. Kowaleski [d.i. der russ. Zoologe Alexander Onufrijewitsch Kowalewski (1840-1901)], mais je viens d’apprendre qu’il reste encore à Paris où son adresse est: 13, Avenue de l’Observatioire. […]“ - Sehr selten. Metschnikows botanisch-mykologisches Autorenkürzel (er beschrieb auch pathogene Pilze) lautet „Metschn.“.

Er entdeckte 1883 die Immunabwehr-Mechanismen gegen Bakterien durch die weißen Blutkörperchen (Phagozytose) und erforschte die Heilung und Bekämpfung der Cholera. Im Jahre 1908 erhielt er für die Arbeit auf dem Gebiet der Immunität gemeinsam mit Paul Ehrlich den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin. 1906 wurde Metschnikow mit der Copley Medal der Royal Society, 1908 für die Entdeckung der Phagozytose zusammen mit Paul Ehrlich mit dem Nobelpreis für Physiologie oder Medizin gewürdigt, nachdem er, gemeinsam mit Alexander Onufrijewitsch Kowalewski, bereits 1867 mit dem nach Karl Ernst von Baer benannten Baer-Preis für Verdienste um die Entwicklungsbiologie ausgezeichnet worden war..

buy now