Paula Mark-Neusser

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Wien. 8vo. 1 p.
$ 85 / 80 € (62856)

An den österreichischen Musikschriftsteller Theodor Helm (1843-1920) in musikalischen Angelegenheiten. - Von 1893 bis 1897 war Paula Mark als Hofopern- und Kammersängerin an der Hofoper in Wien engagiert, musste aber nach einer schweren Erkrankung ihre Gesangstätigkeit für längere Zeit einstellen. Später trat sie nur mehr als Konzertsängerin auf.

buy now

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Brief mit U. Wien. 08.12.1945. 1½ SS. 8vo.
$ 128 / 120 € (937421/BN937421)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Es ist mir leider unmöglich diesmal meine Kunst in den Dienst der Wohlthätigkeit zu stellen. Ich bin gegenwärtig krank […]". - Mark-Neusser besuchte das Wiener Konservatorium, debütierte 1890 am Opernhaus in Leipzig und gehörte 1893-99 der Wiener Hofoper an. Nach ihrer Heirat mit dem Internisten Edmund von Neusser gab sie ihre Opernkarriere auf und wirkte seit 1924 als Professorin an der Staatsakademie für Musik in Wien.

buy now

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Brief mit U. Leipzig. 17.10.1891. 1½ SS. 8vo.
$ 128 / 120 € (937422/BN937422)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Mein Cartarrh hat sich so verschlimmert, dass ich wieder das Bett hüten muß und es mir daher leider unmöglich ist Euer Hochwohlgeboren nochmals zu sehen. Ich bedauere lebhaft den Umstand, der mich auch verhinderte vor Ihnen singen zu dürfen und hoffe, dass ich dies Versäumte werde einstens in Wien nachholen können, oder wenn Herr Baron nochmals auf einer Reise Leipzig berühren […]". - Mark-Neusser besuchte das Wiener Konservatorium, debütierte 1890 am Opernhaus in Leipzig und gehörte 1893-99 der Wiener Hofoper an.

Nach ihrer Heirat mit dem Internisten Edmund von Neusser gab sie ihre Opernkarriere auf und wirkte seit 1924 als Professorin an der Staatsakademie für Musik in Wien..

buy now

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Brief mit U. Puchberg. 16.09.1912. 2½ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 149 / 140 € (937423/BN937423)

An einen Direktor: "Im Besitze Ihres geehrten Schreibens beeile mich meinen ergebensten herzlichsten Dank für alle Mühe auszusprechen. Gleichzeitig bitte ich vielmals gütigst entschuldigen zu wollen, dass Paul am 19. dem Gottesdienst noch nicht beiwohnt. Ich bin erst Gestern mit der Übersiedlung in mein neues Wiener Domicil fertig geworden und kann vor Donnerstag hier mit der Arbeit nicht fertig werden und reisen wir erst an diesem Tage nach Wien. Es soll gewiss die Einzige [!] Unpünktlichkeit Pauls sein, es ist leider durch die traurigsten Umstände bedingt […]".

- Mark-Neusser besuchte das Wiener Konservatorium, debütierte 1890 am Opernhaus in Leipzig und gehörte 1893-99 der Wiener Hofoper an. Nach ihrer Heirat mit dem Internisten Edmund von Neusser gab sie ihre Opernkarriere auf und wirkte seit 1924 als Professorin an der Staatsakademie für Musik in Wien. - Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand..

buy now

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Visitenkarte. Wien. 14.09.1893. 2 SS. (10 Zeilen). Visitkartenformat.
$ 85 / 80 € (937424/BN937424)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten mit Dank für ihr gesandte Zeilen. - Mark-Neusser besuchte das Wiener Konservatorium, debütierte 1890 am Opernhaus in Leipzig und gehörte 1893-99 der Wiener Hofoper an. Nach ihrer Heirat mit dem Internisten Edmund von Neusser gab sie ihre Opernkarriere auf und wirkte seit 1924 als Professorin an der Staatsakademie für Musik in Wien. - Mit eh. ergänzter Adresse.

buy now

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Brief mit U. Wien. 10.01.1925. 1 S. Folio.
$ 96 / 90 € (939727/BN939727)

"Innigsten Dank für Ihre lieben Zeilen u. Verzeihung, dass ich sie nicht sofort beantwortete, aber ich lag an Krippe mit hohem Fieber […]". - Mark-Neusser besuchte das Wiener Konservatorium, debütierte 1890 am Opernhaus in Leipzig und gehörte 1893-99 der Wiener Hofoper an. Nach ihrer Heirat mit dem Mediziner (Internist) und Pianisten Edmund von Neusser (1852-1912) gab sie ihre Opernkarriere auf und wirkte seit 1924 als Professorin an der Staatsakademie für Musik in Wien. - Die untere Hälfte etwas lädiert und eingerissen.

buy now

Mark-Neusser, Paula

Sängerin (1869-1956). Eigenh. Brief mit U. Gossensaß (Südtirol). 24.05.1897. 2 SS. 8vo.
$ 128 / 120 € (85720/BN56386)

An einen "sehr geehrten, lieben Herrn Collegen" mit Dank "für Ihre l. Karte und Brief, es freut mich sehr, daß Sie so oft und freundlich sich meiner erinnern [...] Auf meine Reise freue ich mich schon sehr, doch werden wir jedenfalls noch 14 Tage im Juni hier bleiben, da es auf der Höhe von Madonna di Campiglio noch etwas zu frisch ist. Ich habe im Sinn mir noch mittlerweile Hall, Achensee etz. anzusehen, doch ist es noch nicht bestimmt [...]". - Auf Briefpapier mit gedr. Monogrammvignette; eine Seite im Mittelfalz mit Klebefilmstreifen verstärkt; verso eine von anderer Hand stammende, montierte biographische Notiz.

buy now