Maria Annunziata

Maria Annunziata

Erzherzogin von Neapel-Sizilien und Österreich-Ungarn (1843–1871). Quittung mit eigenh. U. Görz. 1 S. Folio. Mit gut erhaltenem Siegel.
$ 282 / 250 € (8672)

Maria Annunziata von Neapel-Sizilien (1843–1871), Erzherzogin von Neapel-Sizilien und Österreich-Ungarn. Quittung mit e. U., Görz, 15. März 1863, 1 Seite Folio. Mit gut erhaltenem Siegel. – Bestätigt den Erhalt von 1750 Gulden österreichischer Währung, „welche Ich als Nadelgeld für die Zeit vom 16. Maerz bis incl. 15. April 1863 antecipative aus jährl. 21.000 f. von dem k.k. Hofzahlamte richtig erhalten habe [...]“. – Neunzehnjährig mit dem verwitweten Erzherzog Karl Ludwig vermählt, gebar Maria Annunziata, die Tochter König Ferdinands II.

von Neapel-Sizilien und Maria Theresias, trotz eines epileptischen Leidens sowie einer schweren Lungenkrankheit vier gesunde Kinder, darunter den späteren Thronfolger Franz Ferdinand und Otto, den Vater des späteren Kaiser Karl; sie verstarb mit nur 28 Jahren an ihrer Lungenkrankheit. – Alt durchstrichen und mit zeitgen. Bearbeitungsvermerk..

buy now