John Lyons

Lyons, John

Sprachwissenschaftler (geb. 1932). Ms. Brief mit eigenh. U. Cambridge. ¾ S. Gr.-4to. Mit ms. adr. Kuvert und einigen Beilagen (s. u.).
$ 94 / 80 € (17906)

John Lyons (geb. 1932), Sprachwissenschaftler. Ms. Brief mit e. U. Cambridge, 23. März 1994. ¾ S. Gr.-4°. Mit ms. adr. Kuvert und einigen Beilagen (s. u.). – An den Genetiker und Molekularbiologen Hans Ferdinand Linskens (1921–2007): „Thank you for your letter [...] and for the enclosed draft sketch of the proposed commemorative medal for Professor Mann and his wife. Regrettably, we are unable to help you with a photograph of Cecilia Lutwak-Mann. But it may be that, as you suggest, one of the family can [...]“.

– John Lyons war Professor für Allgemeine Linguistik an der Universität Edinburgh, Professor der Linguistik an der Universität Sussex und Master von Trinity Hall. Mit seiner Arbeit hat Lyons „die moderne Forschung im Bereich der Modalität mit seiner philosophisch begründeten Typologie verschiedener Modalitätsarten begründet“ (Wikipedia, Abfrage v. 7. IX. 2009). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf. – Cecilia Lutwak-Mann, Wissenschaftlerin und Gattin des Biochemikers Thaddeus Mann, war 1987 verschieden; ihr Mann folgte ihr am 27. November 1993. – Beiliegend zwei gedr. Exemplare des Gedenkgottesdienstes für Thaddeus Mann, ein ms. Nachruf sowie 2 Bll. Notizen des Adressaten..