Carl Ludwig

Ludwig, Carl

Physiologe (1816–1895). Eigenh. Bestätigung mit U. [Wohl Leipzig]. 1 S. Qu.-schmal-8vo.
$ 97 / 80 € (10277)

Carl Ludwig (1816–1895), Physiologe. E. Bestätigung mit U. [Wohl Leipzig], 4. Dezember 1894. 1 Seite Qu.-schmal-8°. – „Herr Ernst Böse welcher am 28. November durch Krankheit verhindert war in die physiologische Prüfung einzutreten hat heute die Prüfung bestanden zur vollen Zufriedenheit“. – Mit den Arbeiten von Carl Ludwig, Emil Du Bois-Reymond, Hermann von Helmholtz und Ernst Brücke „wurde die ‚neue’ physikalisch-mechanistische Physiologe begründet und durchgesetzt, die von der Entwicklung einer Fülle von Aufzeichnungsgeräten begleitet wurde“ (DBE).

Unter Ludwigs Leitung entstand die international renommierte Physiologische Anstalt Leipzig, „an der über 200 junge Wissenschaftler aus aller Welt ausgebildet wurden, darunter Ivan Petrovic Pavlov, Hjalmar Öhrvall, der Physiker Ernst Mach und der Kliniker Heinrich Quincke. In den jährlich erscheinenden ‚Arbeiten aus der Physiologischen Anstalt Leipzig’ haben später berühmte Physiologen wie Julius Bernstein, Henry Pickering Bowditch, Woldemar Baxt, Luigi Luciani, Max von Frey, Walter Holbrook Gaskell und viele andere ihre ersten Arbeiten veröffentlicht“ (ebd.). – Mit minimalen Randläsuren; beiliegend eine alte Sammlungsbeschreibung..

buy now

Ludwig, Carl

deutscher Anatom und Physiologe Eigenh. Brief mit U. Wien. 1½ SS. 8vo.
$ 303 / 250 € (940919/BN940919)

An den Generalsekretär eines Verlages bezüglich der Vollendung und Drucklegung eines Manuskripts: "Beiliegend übersende ich Ihnen die och restirende Tafel zu Leber's Abhandlung; ich ersuche höflichst diese Dr. Heismann zur Ausführung zu geben. Ferner beeile ich mich das M.S. der Leber'schen Abhandlung einzuliefern, deren Druck am vortheilhaftesten erst dann beginnt wenn die Tafeln schon ihrer Vollendung entgegengehen; ich werde seiner Zeit darauf aufmerksam machen. Dem M.S. ist eine Chromoxylographie beigegeben welche ich ebenfalls nocht nicht in Angriff zu nehmen bitte, da ich mit Hg.

H. Leber noch eine kleine Aenderung verabredet habe. Endlich drücke ich Ihnen meinen herzlichsten dank fur [!] die Beschleunigung des Drucks der MacGillavry'schen Abandlung aus; das mir eingesandte Schriftstück beehre ich mich zurückzustellen [...]". - Theodor Leber (1840-1917) war ein deutscher Ophthalmologe und kurzzeitig Student Carl Ludwigs in Wien. Bei der gegenständlichen Abhandlungen handelt es sich zweifellos um Lebers 1865 in Wien publizierte "Anatomische Untersuchungen über die Blutgefässe des menschlichen Auges". Theodorus Hendrik Mac Gillavry (1835-1921) veröffentlichte 1864 sein Werk "Die Anatomie der Leber". Beide Abhandlungen wurde von der k. k. Hof- und Staatsdruckerei gedruckt und waren bei Gerold in Kommision..

buy now

Ludwig, Carl

Maler (1839-1901). Eigenh. Briefkarte mit U. Berlin. 1 S. Qu.-12mo.
$ 109 / 90 € (79635/BN51696)

An einen namentlich nicht genannten Herrn Präsident: "Mit meinem herzlichen Dank für Ihre so freundliche Einladung zu einem Festessen am 17 Januar muß ich Ihnen zu gleicher Zeit mein lebhaftes Bedauern aussprechen, derselben an dem betreffenden Tage nicht Folge leisten zu können [...]". - Mit biographischer Bleistiftnotiz von alter Sammlerhand.

buy now