Pauline Lucca

Lucca, Pauline

Sängerin (1841–1908). Albumblatt mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat.
$ 100 / 90 € (18388)

Pauline Lucca (1841–1908), Sängerin. Albumblatt mit e. U. O. O. u. D. 1 S. Visitkartenformat. – Pauline Lucca sang zunächst im Chor der Hofoper, debütierte 1859 in Olmütz und war viele Jahre als Ensemblemitglied in Prag tätig. 1861 wurde sie auf Anregung Giacomo Meyerbeers nach Berlin verpflichtet, kehrte der Stadt aber „nach beispiellosen Erfolgen“ den Rücken, „um Gastspielreisen durch Europa und Amerika zu unternehmen. 1874 kehrte sie nach Wien zurück und sang bis 1889 an der Wiener Hofoper, deren Ehrenmitglied sie wurde“ (DBE).

buy now

Lucca, Pauline

Sängerin (1841-1908). Eigenh. Brief mit U. Karlsbad. 2 ½ SS. 8vo.
$ 100 / 90 € (937255/BN937255)

An einen namentlich nicht genannten Baron: "Sein Sie mir nicht böse wenn ich Sie mit einer Bitte belästige. Ich reise Samstag Abend den 21. Oktober nach Wien zurück, und da nun leider von hier keine Schlafwagen mehr gehen so wende ich mich mit der herzlichsten Bitte an Sie, zu veranlassen dass man mir von hier, im direkten Wagon nach Wien ein Coupé I. Klasse zur Verfügung stellt […]" - Lucca erhielt ihre musikalische Ausbildung in Wien, sang zunächst im Chor der Hofoper und debütierte 1859 in Olmütz.

"Nach Jahren als Ensemblemitglied in Prag erhielt sie 1861 auf Anregung Giacomo Meyerbeers einen Vertrag in Berlin, den sie nach beispiellosen Erfolgen 1872 brach, um Gastspielreisen durch Europa und Amerika zu unternehmen. 1874 kehrte sie nach Wien zurück und sang bis 1889 an der Wiener Hofoper, deren Ehrenmitglied sie wurde" (DBE)..

buy now

Lucca, Pauline

Sängerin (1841-1908). Eigenh. Zitat mit U. ("Pauline Lucca Baronin Wallhoffen"). Wien. 1 S. Klein-Qu.-8vo.
$ 100 / 90 € (937256/BN937256)

"Wohin ich die Blicke auch lenke, Ists Leben als köstliches Etwas begehrt. Ich aber, ich frage u. denke: Ists Leben, denn wirklich des Lebens auch werth?" - Lucca erhielt ihre musikalische Ausbildung in Wien, sang zunächst im Chor der Hofoper und debütierte 1859 in Olmütz. "Nach Jahren als Ensemblemitglied in Prag erhielt sie 1861 auf Anregung Giacomo Meyerbeers einen Vertrag in Berlin, den sie nach beispiellosen Erfolgen 1872 brach, um Gastspielreisen durch Europa und Amerika zu unternehmen.

1874 kehrte sie nach Wien zurück und sang bis 1889 an der Wiener Hofoper, deren Ehrenmitglied sie wurde" (DBE). Sie war in 2. Ehe mit Matthias von Wallhofen verheiratet. - Auf Briefkarte mit gepr. Monogramm..

buy now

Lucca, Pauline

Sängerin (1841-1908). Eigenh. Notiz mit U. Beiliegend Portraitphotographie. O. O. ½ S. 8vo.
$ 89 / 80 € (937257/BN937257)

"Ists so recht? Bitte schließen Sie den Brief". Die beiliegende Portraitphotographie zeigt eine ganzfigürliche Darstellung der Sängerin aus dem Atelier Fritz Luckhardt, Wien. - Lucca erhielt ihre musikalische Ausbildung in Wien, sang zunächst im Chor der Hofoper und debütierte 1859 in Olmütz. "Nach Jahren als Ensemblemitglied in Prag erhielt sie 1861 auf Anregung Giacomo Meyerbeers einen Vertrag in Berlin, den sie nach beispiellosen Erfolgen 1872 brach, um Gastspielreisen durch Europa und Amerika zu unternehmen. 1874 kehrte sie nach Wien zurück und sang bis 1889 an der Wiener Hofoper, deren Ehrenmitglied sie wurde" (DBE).

buy now