Rudolf Lothar

Lothar, Rudolf

Schriftsteller und Kritiker (1865–1943). Eigenh. Widmung mit U. („Rud. Lothar“) in: Tiefland. Musikdrama in einem Vorspiel und zwei Aufzügen nach A. Guimera von Rudolph Lothar. Musik von Eugen d’Albert. Berlin. 62, (2) SS. Bedr. Originalbroschur. 8vo.
$ 236 / 200 € (11756)

Rudolf Lothar (1865–1943), Schriftsteller und Kritiker. Eigenh. Widmung mit U. („Rud. Lothar“) in: Tiefland. Musikdrama in einem Vorspiel und zwei Aufzügen nach A. Guimera von Rudolph Lothar. Musik von Eugen d’Albert. Bote und Bock, Berlin, o. J. 62, (2) SS. Bedr. Originalbroschur. 8°. – Die Widmung am Titelblatt „Dem unbekannten Freunde meines Buches zur freundlichen Erinnerung“ datiert aus Wien vom 24. IV. 1935. – Rudolf Lothar war bis 1907 Mitarbeiter der „Neuen Freien Presse“ in Wien und anschließend des „Lokal-Anzeigers“ in Berlin, wo er 1912 das „Komödienhaus“ gründete.

„Nach längeren Reisen, die ihn u. a. nach Spanien, Palästina und in die USA führten, kehrte er 1933 nach Wien zurück und war Theaterkritiker des ‚Neuen Wiener Journals’, bis er 1938 in seine ungarische Heimat zurückkehrte“ (DBE). Lothar, der u. a. mit Arthur Schnitzler befreundet war, schrieb über 60 Dramen, Opern- und Operettentextbücher, u. a. das erwähnte Libretto zu „Tiefland“ (1903) und zu Paul Graeners Oper „Friedemann Bach“ (1931) nach dem gleichnamigen Roman von Albert Emil Brachvogel. – Vorderumschlag mit kl. Einriß und innen alt montiertem Zeitungsausschnitt einer Kritik von Leni Riefenstahls Verfilmung von „Tiefland“ (1954)..

buy now

Lothar, Rudolf

Schriftsteller (1865-1943). Eigenh. Brief mit U. Berlin, Charlottenburg. 2 SS. 8vo. auf gefalt. Doppelblatt.
$ 142 / 120 € (937602/BN937602)

An einen Freund: "Heute komme ich mit einer großen Bitte. In meiner Übersiedlung sind mir 2 Bücher verloren gegangen und zwar der 1. Band des Sade (Justine) und die Mutzenbacher. Wollen Sie ein Chevalier sein und mir meine schweren Verluste ersetzen? Es wäre sehr nett von Ihnen. Haben Sie übrigens schon was für mich gefunden? […]". - Auf Briefpapier mit gedr. Adresse. Gelocht. - Lothar war bis 1907 Mitarbeiter der "Neuen Freien Presse" in Wien, anschließend des "Lokal-Anzeigers" in Berlin, wo er 1912 das Komödienhaus gründete.

Nach längeren Reisen, die ihn u.a. nach Spanien, Palästina und in die USA führten, kehrte er 1933 nach Wien zurück und war Theaterkritiker des "Neuen Wiener Journals", bis er 1938 in seine ungarische Heimat zurückkehrte..

buy now