John Linskens

Linskens, John

Theologe und Missionar (1919–2007). 2 ms. Briefe mit eigenh. U. („J. Linskens“) und 1 eh. Brief ohne U. San Antonio. Zusammen 5 SS. auf 3 Bll. Gr.-4to und gr.-8vo. Mit einem ms. adr. Kuvert. Mit einer Beilage (s. u.).
$ 140 / 120 € (17871)

John Linskens CICM (1919–2007), Theologe und Missionar. 2 ms. Briefe mit e. U. („J. Linskens“) und 1 e. Brief o. U. San Antonio, 1990 und 1991. Zusammen 5 SS. auf 3 Bll. Gr.-4° und gr.-8°. Mit einem ms. adr. Kuvert. Mit einer Beilage (s. u.). – An den Genetiker und Molekularbiologen Hans Ferdinand Linskens (1921–2007): „[...] I too have retired from regular teaching. I still give some seminars here in the Mexican Cultural Institute. My health is deteriorating fast. It is good that I made this long journey last year.

I could not do it anymore this year [...] Yes I still read and study. My field of concentration for quite of a number of years was sociological research of the New Testament, a subject which is very much ‚in’ nowadays [...]“ (a. d. Br. v. 22. Januar 1991). – John Linskens war Professor für Exegetik, Hebräisch und Griechisch an der Universität Nijmegen und in Louvain, Manila und San Antonio sowie Missionar der Congregatio Immaculati Cordis Mariae. – Der Brief v. 26. April 1990 in Niederländisch; auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf bzw. einmal mit montiertem. – Beiliegend eine Photographie (89:124 mm)..