John V. Lindsay

Lindsay, John V.

US-amerikanischer Politiker. Er vertrat den Bundesstaat New York von 1959 bis 1965 im US-Repräsentantenhaus und war von 1966 bis 1973 Bürgermeister von New York City (1921-2000). Ms. Brief mit eigenh. Unterschrift. New York. 4to. 2 pp. Gedr. Briefkopf. Kuvert.
$ 169 / 150 € (78672)

An „Gerda v. Nussink“, die ihm wegen einer zu vermachenden Erbschaft schrieb „In a word, I have a considerable fortune and no heir“: „You should know, in case you do not, that I’m completely out of government and a private citizen. My profession is as a lawyer and partner of this distinguished firm, with which I’ve been connected for almost 40 years, timeout for 17 years of public service in the United Sttes Congress, as Mayor of New York and with the United States Department of Justice, plus 3 on activ eduty with the United States Navy.

[…]“ - Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb. 1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe. Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

buy now