Heinrich Eduard Linde-Walther

Linde-Walther, Heinrich Eduard

Maler und Illustrator (1868–1939). Eigenh. Brief mit U. („H E Linde-Walther“). Berlin. 1½ SS. Gr.-4to. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 163 / 150 € (22058)

Heinrich Eduard Linde-Walther (1868–1939), Maler und Illustrator. E. Brief mit U. („H E Linde-Walther“). Berlin, 30. Oktober 1934. 1½ SS. Gr.-4°. Mit e. adr. Kuvert. – An den Maler und Lehrer Adolf Brusch (1881–1958): „Von einer Reise zurückkehrend komme ich erst heute dazu Ihren Brief zu beantworten. Bücher über Malerei sind nicht von mir verfaßt oder herausgegeben. Das wird eine Verwechslung mit Kinderbüchern sein, die ich mit Illustrationen versehen herausgab. Leider lehnt der Verlag ab, die Bücher, die ausgesprochen norddeutsch, teils plattdeutsch sind, weiter zu verlegen, da sein Kreis mehr im Absatz [!] in Süddeutschland ist [...]“.

– H. E. Linde-Walther lernte Photographie an der Graphischen Lehr- und Versuchsanstalt in Wien, war dann als Photograph und Kolorist bei Ignaz Heimann in Kairo tätig und studierte später an der Münchener Akademie bei Gabriel von Hackl und Paul Hoecker sowie an der Académie Julian in Paris. Bekannt wurde er durch Landschaftsbilder, Stilleben und Kinderportraits und betätigte sich daneben auch als Buchillustrator..

buy now