Helmuth Liesegang

Liesegang, Helmuth

Maler (1858–1945). Eigenh. Postkarte mit U. („H. Liesegang“). [Düsseldorf]. 2 SS. (Qu.-)8vo. Mit eh. Adresse.
$ 162 / 150 € (21411)

Helmuth Liesegang (1858–1945), Maler. E. Postkarte mit U. („H. Liesegang“). [Düsseldorf], 20. Dezember 1910. 2 SS. (Qu.-)8°. Mit e. Adresse. – An den Kunsthistoriker und Direktor des Kunstmuseums Essen Ernst Gosebruch (1872–1953) betr. der Aufhängung seiner Bilder für eine Ausstellung. – Nach einem Studium bei Eugen Dücker an der Kunstakademie Düsseldorf und Studienreisen in die Niederlande, nach Belgien und Paris wurde der Bruder des Historikers und Bibliothekars Erich Liesegang Mitglied des Künstlervereins „Malkasten“ und 1919 der Akademie in Düsseldorf.

„Liesegang schuf Radierungen und Gemälde, auf denen er vor allem niederrheinische Landschaften und Städteansichten darstellte (u. a. ‚Letzte Sonne’)“ (DBE). – Papierbedingt leicht gebräunt..

buy now

Liesegang, Helmuth

deutscher Maler (1858-1945). Ms. Dankesschreiben. Leipzig. 1 S. Format: carte de visite. Mit eigenh. beschr. Kuvert.
$ 87 / 80 € (48665/BN30163)

buy now

Liesegang, Helmuth

German painter (1858-1945). Autograph signature. Düsseldorf. Oblong 8vo (postcard). ¼ page.
$ 195 / 180 € (84558/BN55065)

Inscribed to the German dermatologist Alwin Scharlau. - A landscape painter of the Düsseldorf School and a member of the artists' association "Malkasten" since 1888, Liesegang repeatedly painted the Lower Rhine region as well as industrial city views in large formats, his style showing naturalist as well as impressionist tendencies. - Some smudged ink spots. Self-addressed by the collector on the reverse. The Mecklenburg physician Scharlau (b. 1888) assembled a collection of artists' autographs by personal application.

buy now