Julius Lieban

Lieban, Julius

Sänger (1857–1940). Portraitpostkarte mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 8vo.
$ 153 / 150 € (22563)

Julius Lieban (1857–1940), Sänger. Portraitpostkarte mit e. U. O. O. u. D. 1 S. 8°. – Ganzfigürliches Portrait en face im Rollenkostüm des David aus Wagners „Meistersingern von Nürnberg“. – Der Sohn eines Musikers war Erster Geiger einer Zigeunerkapelle und kam später nach Wien, wo er am dortigen Konservatorium Violine und Gesang studierte und als Geiger am Theater an der Wien tätig war. „1874 debütierte er als Bariton am Wiener Stadttheater, sang 1877–81 – inzwischen überwiegend Tenor-Buffo-Partien – am Leipziger Stadttheater und anschließend in Angelo Neumanns wanderndem Richard-Wagner-Theater.

Lieban trat 1882–1912 am kgl. Opernhaus Berlin, anschließend bis 1915 am Deutschen Opernhaus in Charlottenburg auf und zog sich als renommierter Gesanglehrer von der Bühne zurück. 1908 wurde er zum kgl. Preußischen Kammersänger ernannt. Lieban zählte den David in Wagners ‚Meistersingern von Nürnberg’ zu seinen Glanzrollen“ (DBE)..

buy now

Lieban, Julius

Opernsänger (1857-1940). Eigenh. Zitat mit U. Berlin [?]. 02.01.1898. ½ S. 8vo. auf Trägerkarton.
$ 61 / 60 € (937287/BN937287)

"Wozu die Spesen?" - Zum Zeitpunkt der Widmung war Lieban als Tenorbuffo Mitglied der Hofoper in Berlin. - Auf Trägerkarton.