Ludwig Lichtheim

Lichtheim, Ludwig

Internist (1845–1928). Gedr. Portrait mit faksimiliertem Namenszug. O. O. u. D. 1 S. Gr.-8vo.
$ 47 / 40 € (11516)

Ludwig Lichtheim (1845–1928), Internist. Gedr. Portrait mit faksimiliertem Namenszug aus der Reihe „Galerie hervorragender Ärzte und Naturforscher“. O. O. u. D. 1 Seite gr.-8°. – Lichtheim habilitierte sich 1876 für Innere Medizin in Breslau, wurde 1877 Professor und Leiter der Medizinischen Poliklinik, Kinderklinik und Hautklinik der Universität Jena und trat 1878 eine Professur für Innere in Bern an, wo er zugleich Direktor der Medizinischen Klinik war; von 1888 bis 1912 lehrte und forschte er in Königsberg.

Lichtheim „entdeckte die regenerative Rückenmarkserkrankung als Begleiterscheinung der schweren Anämie und erweiterte die Lehre von der Aphasie“ (DBE); zudem war er Mitbegründer der „Deutschen Zeitschrift für Nervenheilkunde“ (1891). – Beiliegend eine alte Sammlungsbeschreibung..