Eugen Leviné-Nissen

Leviné-Nissen, Eugen

KPD-Funktionär (1883-1919) DS. München. 1 S. Folio (211 x 330 mm).
$ 3,925 / 3.500 € (941148/BN941148)

Erteilt dem Rechtsantwalt Anton Graf von Pestalozza Vollmacht zur gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung: "In der Sache [dies vorgedruckt] wegen Hochverrat [dies handschriftlich] wird hiemit von dem Unterzeichneten dem Rechtsanwalt Dr. Anton Graf von Pestalozza in München Vollmacht erteilt zur gerichtlichen und außergerichtlichen Vertretung [dies vorgedruckt] [...]". - Leviné stand an der Spitze der 1919 in München eingerichteten Räterepublik, die die Pressfreiheit ausschaltete, mit Terror gegen Andersdenkende vorging und Massenmord an Geiseln verübte.

Er rekrutierte eine "Rote Armee", die zum Teil aus noch in Deutschland befindlichen russischen Kriegsgefangenen des Ersten Weltkriegs bestand. Im April 1919 marschierten von der Regierung in Berlin gerufene Freikorpsverbände in München ein und es kam zu schweren Kämpfen. Ende Mai konnte die ordentliche Rechtsprechung wiederhergestellt werden und der Terror nahm ab. Leviné wurde wegen Hochverrats zum Tode verurteilt und am 5. Juni hingerichtet..

buy now