Karl Richard Lepsius

Lepsius, Karl Richard

Ägyptologe und Bibliothekar (1810-1884). Eigenh. Brief mit U. Berlin. 2 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 931 / 800 € (940924/BN940924)

An einen nicht namentlichen Adressaten mit der Übersendung von Neuigkeiten zu einer Versammlung der Ritter des Ordens Pour le Mérite. Die Kandidaten Wagner und Brahms seien abgelehnt worden, dafür stünde die Aufnahme des Malers Gustav Karl Ludwig Richter bevor: "Ich sende zu meinem vorgestrigen Briefe noch einen unerwarteten Nachtrag. Die Situation hier hat sich verändert. Wagner ist in der gestern gehaltenen Versammlung der Ritter bereits hier abgelehnt worden und mit ihm sein Gegenkandidat Brahms.

Es wurde Gustav Richter, der Maler einstimmig angenommen und wird daher vorausichtlich gewählt werden [...]". - Tatsächlich erfolgte die Aufnahme Gustav Richters in den Orden Pour le Mérite im Jahr 1882. Bei den durchgefallenen Rivalen handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um die Komponisten; Johannes Brahms erhielt die notwendige Zustimmung zur Aufnahme in den Orden 1887, Richard Wagner wurde diese Ehrung nie zuteil. - Mit vorgedr. Briefkopf: "Königliche Bibliothek zu Berlin, C. 188"..

buy now