Leopold

Leopold

Prinz von Bayern (1846–1930). Eigenh. Albumblatt mit U. O. O. 1 S. Qu.-kl.-8vo.
$ 142 / 120 € (10345)

Leopold, Prinz von Bayern (1846–1930). E. Albumblatt mit U. O. O., 1915. 1 Seite Qu.-kl.8°. – Beiliegend ein Kanzleibrief mit e. U. von Leutnant von Auernheim vom Armee Oberkommando Nr. 9 an den Oberrealschüler Paul Teffer in Wien (dat. Slonim, 27. September 1915. 1 Seite auf Doppelblatt. 4°; mit Kuvert): „Sr. Königliche Hoheit, Prinz Leopold von Bayern, lassen Ihnen beifolgend das erwünschte Autogramm überreichen“. – Leopold von Bayern, Sohn des Prinzregenten Luitpold, trat 1861 in den Militärdienst ein, nahm an den Kriegen gegen Preußen und Frankreich teil und wurde 1875 Generalmajor, 1896 Generaloberst der Kavallerie und 1905 bayerischer Generalfeldmarschall.

1913 schied er aus dem aktiven Dienst aus, wurde aber zwei Jahre darauf reaktiviert und wurde 1916 preußischer Generalfeldmarschall und als Nachfolger Paul von Hindenburgs Oberbefehlshaber Ost. In seinem Hauptquartier in Brest-Litowsk ist am 3. März 1918 der Friedensvertrag mit Rußland unterzeichnet worden..

buy now

Leopold

Großherzog von Baden (1790–1852). Briefausschnitt mit eigenh. U. O. O. u. D. 1 S. 115:100 mm.
$ 118 / 100 € (7102)

Leopold (1790–1852), Großherzog von Baden. Briefausschnitt mit e. Namenszug. O. O. u. D. 1 Seite 115:100 mm. – Dankt dem Theologen Theophor Wilhelm Dittenberger für die Übersendung von dessen „Druckschrift über die Universität“ (wohl Heidelberg, wo Dittenberger über 20 Jahre lang als Dozent, später Professor und zugleich als Stadtpfarrer an der Heilig-Geist-Kirche tätig war). – Mit altem Sammlervermerk am rechten oberen und unteren Blattrand „Leopold“ bzw. „[...] Don[atio] E. Dittenberger“.

buy now

Leopold

Prinz von Bayern (1846-1930). Portraitpostkarte mit eigenh. Namenszug. O. O. 1 S. 8vo.
$ 95 / 80 € (31387/BN16004)

Halbfigürliche Darstellung in Uniform. - Unten beschnitten.

buy now

Leopold

Erzherzog von Österreich (1823-1898). Eigenh. Mitteilung mit Paraphe und Namenszug in der Adresse. O. O. ½ S. auf Doppelblatt. 4to. Mit eh. Adresse.
$ 177 / 150 € (34191/BN29980)

An ein Mitglied im Stabe von Graf Welsperg, dem ersten Kreishauptmann von Salzburg, mit der Bitte, ihm etwas von Hauptmann Langer mitzunehmen. - Mit einigen Randläsuren und -einrissen; Bl. 2 mit kleinem Ausriß durch Siegelbruch (keine Textberührung).

buy now

Leopold

Großherzog von Baden (1790-1852). Eigenh. Brief mit U. Baden. 6 SS. auf 4 (= 2 Doppel-)Blatt. 4to.
$ 1,773 / 1.500 € (935429/BN935429)

An Joachim Gf. Münch-Bellinghausen in politischen Angelegenheiten: "[...] Das einzige praktische Mittel was ich erblicke ist eine Idee des Baron Bülow, durch eine Punctuation die zu London signirt würde, den Tractat zu seinem Abschluß zu bringen. Der Tag der Signatur würde den Besitzzustand begründen. Wenn sich Oestreich, Preußen, England und Frankreich zur Unterzeichnung solch einer Punctuation entschlößen, so scheint es mir ungemein schwierig, für Rußland den Beytritt zu verweigern [...]".

buy now