Johann Kaspar Lavater

Lavater, Johann Kaspar

Schriftsteller und Theologe (1741–1801). Eigenh. Brief mit U. („L“) und kleine Portraitvignette mit eh. Namenszug und Widmung. O. O. Zusammen (1¼+1=) 2¼ SS. auf 2 Bll. 57:83mm bzw. 72:53 mm. Beide Bll. alt auf Trägerpapier montiert. Mit eh. adr. Kuvert (lose).
$ 1,745 / 1.500 € (19688)

Johann Kaspar Lavater (1741–1801), Schriftsteller und Theologe. E. Brief mit U. („L“) und kleine Portraitvignette mit e. Namenszug und Widmung. O. O., 18. April 1800. Zusammen (1¼+1=) 2¼ SS. auf 2 Bll. 57:83mm bzw. 72:53 mm. Beide Bll. alt auf Trägerpapier montiert. Mit e. adr. Kuvert (lose). – „An Bürger Carl Bellmont auf der Post in Bern“: „Danke lieber Bellmont für Ihren heute erhaltenen Bericht. – Vertraue nur den Lumpen [?] und Schurken nie. Von den Fortschritten der Österreicher melden Sie nichts.

Wenn Sie was Zuverlässiges wissen, so sagen Sie’s mir doch baldmöglichst. Hier will man immer noch Friedenshoffnungen verbreiten [...]“. – Das kleine Portrait im Profil mit e. Widmung „an Karl Bel[l]mont“ und beschrieben mit „Johann Kaspar Lavater | gebohren 15. XI. 1741“. – Das Trägerpapier leicht gebräunt und beidseitig mit einer kleinen Numerierung am oberen Blattrand; am unteren Rand ein schmales Stück Tesafilm..


Lavater, Johann Kaspar

Schriftsteller und Theologe (1741–1801). Eigenh. Albumblatt mit U. Zürich. 1 S. Qu.-schmal-8vo.
$ 524 / 450 € (22341)

Johann Kaspar Lavater (1741–1801), Schriftsteller und Theologe. E. Albumblatt mit U. Zürich, 11. September 1790. 1 S. Qu.-schmal-8°. – „Leben werde dir mehr mit jedem Tage des Lebens! | Leben und Lieben ist eins. Die Lieb’ ist das Leben des Lebens; | Liebe, die sich nur im vergessen ihrer geniesset!“ – Papierbedingt leicht gebräunt und mit einer kleinen Numerierung am rechten oberen Rand der Recto-Seite; stellenweise schwach fleckig.


Lavater, Johann Kaspar

Schriftsteller und Theologe (1741–1801). Sammlung von 7 auf festen Karton gedruckten Radierungen (Laurenz Halder sculpsit) aus „Die Welt im Kleinen oder die Ausführung Christi“ von 1789, mit physiognomischen Unterschriften von der Hand Lavaters. Kartongröße: ca. 28,5 x 19,7 cm. Alle Kartons einheitlich gelb grundiert und mit mehrfachen und unterschiedlich breiten Zierleisten in schwarzer Tusche umrandet, die Ränder grün und rosa grundiert. Einige geringfügige Bereibungen.
$ 1,280 / 1.100 € (4798)

Johann Kaspar Lavater (1741-1801), Dichter und Physiognom. Sammlung von 7 auf festen Karton gedruckten Radierungen (Laurenz Halder sculpsit) aus „Die Welt im Kleinen oder die Ausführung Christi“ von 1789, mit physiognomischen Unterschriften von der Hand Lavaters. Kartongröße: ca. 28,5 x 19,7 cm. Alle Kartons einheitlich gelb grundiert und mit mehrfachen und unterschiedlich breiten Zierleisten in schwarzer Tusche umrandet, die Ränder grün und rosa grundiert. Einige geringfügige Bereibungen.

Das „handschriftliche Wochenblatt zum Besten der Armen“ hat Lavater 1789 herausgegeben, wobei zu den Radierungen nach Chodowiecki, Lips u.a. auch erläuternde Versdichtungen gehören, die ebenfalls von Hand vervielfältigt wurden, die hier jedoch fehlen. Es liegen folgende Blätter vor: Nr. 4 (Nicodemus): „Was? Das sollte gescheh’n? Das wär’ entsetzlich – oh weh mir!“. | Nr. 7 (Dummroher Pharisäer): „Schwäche, Sinnlichkeit, Bosheit und Aberglauben in Einem.“ | Nr. 11 (Zween Priester): „Welchem Schauspiel entgegen gelüstet die kälteste Sattheit!“ | Nr. 21 (Pharisäischer Steifsinn): „Pharisaeischer geitz und Sklaverey des Gesetzes“. Nr. 26 (???): „Soll ich? Soll ich nicht? Wie werden die Götter es anseh’n?“ | Nr. 37 (Betroffener Nachdenker): „Scharfdurchblickender Ernst des Schwerbelehrbaren Argwohns“. | Nr. 45 (Staunender Edler): „Der horcht scharf – dem entgeht kein leicht misdeütbares Wörtchen“..

buy now

Lavater, Johann Kaspar

Theologe (1741-1801). Eigenh. Manuskript. O. O. u. D. 12°. 4 pp. auf Doppelblatt.
$ 1,745 / 1.500 € (60665)

In kleiner Schrift geschriebene sehr kurze Gedanken und Aphorismen unter zahlr. Überschriften, z.B. „Was ist das Laster?“, „Die Natur und der Mensch“, „An die Gedrückten“, „Die unerlässliche Bedingung“ usw. - Falz mit Klebestreifen fixiert.

buy now