Carl Lahusen

Lahusen, Carl

Industrieller (1858-1921). Eigenh. Brief mit U. Delmenhorst. 2 SS. 8vo. Gelocht.
$ 169 / 150 € (7032)

Carl Lahusen (1858-1921), Industrieller. E. Brief m. U., Delmenhorst, 28. November 1912, 2 Seiten 8°. Gelocht. An einen Herrn wegen eines Besucht: „[…] Ich erlaube mir die […] Anfrage, ob es […] möglich sein würde, mich am Sonnabend, 30. Nov. […] zu empfangen […]“ – Der Sohn Christian Lahusen erhielt eine kaufmännische Ausbildung, trat 1885 in den Vorstand der 1884 von seinem Vater gegründeten Norddeutschen Wollkämmerei und Kammgarnspinnerei AG ein und übernahm 1894 die alleinige Verantwortung für das unter dem Namen „Nordwolle“ bekannte Unternehmen.

1897 leitete er eine Politik der Expansion durch Fusionen ein, in deren Rahmen innerhalb weniger Jahre mehr als ein Dutzend großer Firmen dem Konzern eingegliedert wurden. Die Zahl der Beschäftigten, überwiegend Fremdarbeiter aus Ost- und Südosteuropa, stieg von 3300 (1895) auf 10500 (1913), die Produktion von Rohgarn nahm im gleichen Zeitraum von 4 auf 12,7 Millionen Kilogramm zu..

buy now