Johann Kundrat

Kundrat, Johann

Mediziner (1845-1893). Eigenh. Brief mit U. "T.". 3 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 178 / 150 € (936312/BN936312)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "[...] Leider muß ich Ihnen wieder mit etwas kommen, aber erschrecken Sie nicht, das ist viel leichter zu besorgen. Franzl's Mutter hat nämlich am rechten Fuß collossale Varices u. hatte - sie sind schon in Heilung - zwei kleine Geschwüre in beiden Knöchelgegenden. Wenn die geheilt sind möchte ich ihr die elastische Binde anlegen lassen u. bitte Sie deßhalb mir eine solche per Postnachnahme zu schicken[,] nicht zu kurz denn sie ist eine sehr starke Frau u.

muß bis an den Oberschenkel gewickelt werden [...]". - Kundrat war Demonstrator der Anatomie und Pathologie, wurde Assistent seines Lehrers Carl von Rokitansky und habilitierte sich 1873 für pathologische Anatomie. Als Professor für pathologischen Anatomie in Graz und Wien widmete er sich überwiegend der Morphologie, schuf als Dekan (1887/88) die Wiener "Ferialkurse" als universitäres Fortbildungsangebot für Mediziner nach der Promotion und schrieb u. a. "Die Porencephalie" (1882). Die Lymphosarkomatose wurde später nach ihm "Kundratsche Krankheit" genannt. - Mit kleinen Ausrissen am oberen Rand; in linken Rand gelocht (geringf. Textberührung)..

buy now

Kundrat, Johann

Mediziner (1845-1893). Eigenh. Brief mit U. O. O. 1 S. 8vo.
$ 190 / 160 € (936313/BN936313)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Entschuldigen Sie, daß ich in den Sorgen der letzten Wochen ganz vergeßen [!] meine Schuld an Sie zu begleichen und meinen besonderen Dank für Ihr freundliches Entgegenkommen auszusprechen [...]". - Kundrat war Demonstrator der Anatomie und Pathologie, wurde Assistent seines Lehrers Carl von Rokitansky und habilitierte sich 1873 für pathologische Anatomie. Als Professor für pathologischen Anatomie in Graz und Wien widmete er sich überwiegend der Morphologie, schuf als Dekan (1887/88) die Wiener "Ferialkurse" als universitäres Fortbildungsangebot für Mediziner nach der Promotion und schrieb u.

a. "Die Porencephalie" (1882). Die Lymphosarkomatose wurde später nach ihm "Kundratsche Krankheit" genannt. - Auf Briefpapier mit schwarzem Trauerrand..

buy now