Richard Kukula

Kukula, Richard

Altphilologe u. Bibliothekar (1857-1927). Eigenh. Brief mit U. O. O. 2½ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 336 / 280 € (941100/BN941100)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich habe in einem Blatt gelesen, daß von Ihnen und einem anderen Herrn ediert, nächstens die Kritischen Arbeiten Hugo Wolf's aus dem 'Salonblatt' erscheinen sollen. Das interessiert mich sehr, steckt doch ein Stück meiner eigenen Arbeit in diesen Kritiken da ich Sekretär des 'Salonblatts' war, als H. Wolf dort mitarbeitete. [...] Nach dem Todt Wolfs habe ich mich an den jungen Franz Engel, den Sohn des Herausgebers des 'Salonblatts' [...] mit dem Ersuchen um Autorisation zur Veranlassung einer Buchausgabe der Wolfschen Kritiken gewandt, doch ein Refus erhalten.

[...] Nun erscheinen die Aufsätze doch in Buchform und zw. unter so ausgezeichneter Redaktion! [...]". - Nach seinem Studium in Prag und Graz war Kukula als Volontär an der Universitätsbibliothek Wien, später als Skriptor an der Studienbibliothek Klagenfurt und zwischen 1895 und 1897 als Bibliothekar der Königlichen Bibliothek in Berlin tätig. Er beschloss seine Laufbahn als Direktor der Universität Prag, an der er von 1897 bis zu seiner Pensionierung wirkte..

buy now