Ernst Kropp

Kropp, Ernst

Maler und Kunstgewerbler (1880–um bzw. nach 1927). Eigenh. Bildpostkarte mit U. Paris. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 163 / 150 € (18835)

Ernst Kropp (1880– um bzw. nach 1927), Maler und Kunstgewerbler. E. Bildpostkarte mit U. Paris, o. D. 1 S. Qu.-8°. Mit e. Adresse. – An Familie Grässel in München, wohl die des Architekten und Stadtbaumeisters Hans Grässel (1860–1939): „Die herzlichsten Wünsche zum Jahreswechsel von Maler | Kropp | Paris [...]“. – Ernst Kropp ging nach einem Studium in München 1901 nach Paris, bereiste Nordfrankreich und die Bretagne und war anschließend bis 1926 in München ansässig. Er beschäftigte sich „eingehend mit dem Studium des japanischen Farbholzschnitts“ und „begann seit 1907 auf den Ausstellungen der Münchner Sezession seine koloristisch und dekorativ wirkungsvollen Bilder zu zeigen, die stilistisch und stofflich vielfach mit Eindrücken in Frankreich verknüpft sind“ (Thieme-B.

XXXI, 579). Daneben war Kropp als Kunstgewerbler tätig und entwarf etwa Plakate und Möbel für die Deutsche Werkstätten AG, Hellerau und München); 1926 wurde er Lehrer an der Kunstgewerbeschule in Dresden. – Die Bildseite mit einer Ansicht des Jardin des Tuileries..

buy now

Kropp, Ernst

Maler und Kunstgewerbler (1880 - um bzw. nach 1927). Eigenh. Brief mit U. Wohl München. ¾ S. 8vo.
$ 87 / 80 € (76383/BN49171)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Bin morgen Mittwoch um 12 Uhr zu sprechen, es soll mich freuen, falls Sie Zeit haben. / E. Kropp". - Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now