Clemens Krauss

Krauss, Clemens

Dirigent (1893-1954). Portraitphotographie mit eigenh. U. O. O. 90:140 mm.
$ 138 / 125 € (2160)

Clemens Krauss (1893-1954), Dirigent. Porträtfotografie m. e. U. und Widmung auf der Bildseite, o. O., 1934, 9 x 14 cm. Frühes Brustbild in Anzug und Krawatte von vorn. Fotografie: Benda, Wien. „Schwester Camilla zur freundlichen Erinnerung Clemens Krauss, 1934“.

buy now

Krauss, Clemens

Dirigent (1893-1954). Portraitphotographie mit eigenh. Widmung u. U. O. O. 175 : 130 mm.
$ 276 / 250 € (60246)

Clemens Krauss (1893-1954), Dirigent. Porträtfotografie m. e. U. und Widmung auf der Bildseite, o. O., 1934, 9 x 14 cm. Frühes Brustbild in Anzug und Krawatte von vorn. Fotografie: Benda, Wien. „Schwester Camilla zur freundlichen Erinnerung Clemens Krauss, 1934“.

buy now

Krauss, Clemens

österreichischer Dirigent (1893-1954). Ansichtspostkarte mit eigenh. Wünschen u. U. Mykene. 8vo. 1 p.
$ 165 / 150 € (60502)

An Herrn Samohyl, den Konzertmeister der Philharmoniker mit Urlaubsgrüßen von Krauss und Ursuleac.

buy now

Krauss, Clemens

österreichischer Dirigent und Theaterleiter (1893-1954). Ms. Besetzungsliste mit eigenh. Zusatz und Unterschrift. o. O. [Wien]. 4to. 1 p.
$ 221 / 200 € (77119)

Spielplan zu Jaroslav Křička Oper „Spuk im Schloss“. Mit eigenh. Besetzung der Sänger und Namenszug. Beiliegt: Portraitphotographie 130 : 180 mm, ohne Unterschrift.

buy now

Krauss, Clemens

Dirigent (1893–1954). Telegramm. Forte dei Marmi. 1 S. Qu.-gr.-8vo.
$ 55 / 50 € (8069)

Clemens Krauss (1893–1954), Dirigent. Telegramm. Forte dei Marmi, o. D. 1 S. Qu.-gr.8°. – An Erwin Kerber (von 1936 bis 1940 Direktor der Wiener Staatsoper, 1891–1943) mit besten Wünschen „fuer ihre schwere arbeit“.

buy now

Krauss, Clemens

Dirigent (1893-1954). 25 (16 autograph und 9 typed) letters signed, 9 autogr. postcards signed, and1 autogr. lettercard signed. Prag, Stettin, Graz, Wien, Berlin, München u. a. Zusammen 83½ SS. auf 49 Bll. 4to und 8vo. Mit 4 eh. adr. Kuverts und einigen Beilagen (siehe unten).
$ 4,964 / 4.500 € (73279/BN47647)

Comprehensive correspondence with the Stuttgart (later Dusseldorf) concertmaster Reinhold Rohlfs-Zoll, who discusses private requests as well as conducting requests, or illuminates Krauss' role as artistic director of various theaters. In his letter from March 1922, Krauss reports enthusiastically that he conducted Wagner's "Rheingold" and "Die Walküre", and Strauss's "Rosenkavalier" so successfully at the Vienna State Opera that he was offered y contract for Austro-Hungarian Kronen 5,000,000.00 per year and an official lodgings in the Hofburg.

In June 1924 he reports from a serious conversation with Richard Strauss, and nearly 20 years later he gives an account of the premiere of Strauss's last opera "Capriccio" for which Krauss has co-written the libretto. - Accompanied by 9 portraits and portrait postcards (7 undescribed, and 2 inscribed)..

buy now