Robert Kothe

Kothe, Robert

Schriftsteller und Sänger (1869–1947). Eigenh. musikalisches Albumblatt mit U. O. O. 1 S. Gr.-8vo.
$ 128 / 120 € (13919)

Robert Kothe (1869–1947), Schriftsteller und Sänger. E. musikalisches Albumblatt mit Widmung und U. O. O., 21. Juni 1915. 1 S. Gr.-8°. – Zehn Takte in zweizeiligem System aus „Weine nur nicht“ „zur Erinnerung an unser feierliches Singen im Kriegsjahr 1915“. – Seinerzeit als Lautensänger bekannt, war Kothe 1901 Mitgründer der satirischen Kleinbühne „Die Elf Scharfrichter“, die am Beginn des deutschen Kabaretts stand; seit 1903 widmete er sich ganz dem Lautenspiel und der Erneuerung des deutschen Volksliedes.

buy now

Kothe, Robert

Komponist (1869-1944). Eigenh. Postkarte mit U. ("RobKothe"). München. 03.01.1913. 1 S. Qu.-8vo. Mit eh. Adresse.
$ 160 / 150 € (934979/BN934979)

An den Maler Maximilian Liebenwein: "Ihre große Aufmerksamkeit und Ihre feine Karte haben mir große Freude gemacht. Grüßen Sie Ihre Frau von Herzen! [...]". - Robert Kothe war im Jahre 1901 einer der Begründer und ein Mitglied des Kabaretts "Die Elf Scharfrichter", wo er unter dem Künstlernamen Frigidus Strang auftrat. Ab 1903 widmete er sich ganz dem Lautenspiel und der Erneuerung des deutschen Volksliedes, womit er in ganz Deutschland große Erfolge feierte. Zudem übersetzte Kothe das schwedische Wanderlied "Im Frühtau zu Berge" und gab es im Jahr 1917 in einer Reihe mit Lautenliedern heraus. - Mit gedr. Adresse.

buy now

Kothe, Robert

Komponist (1869-1944). Eigenh. Brief mit U. München. 24.11.1904. 2½ SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 234 / 220 € (934980/BN934980)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich erlaube mir Ihnen die 2 Photographien, deren Aufnahme in Zeitschriften Sie veranlassen wollten, zu übersenden. Sehr dankbar wäre ich Ihnen, wenn Sie mir das Erscheinen des Artikels jeweilig per Karte mitteilen wollten [...]". - Robert Kothe war im Jahre 1901 einer der Begründer und ein Mitglied des Kabaretts "Die Elf Scharfrichter", wo er unter dem Künstlernamen Frigidus Strang auftrat. Ab 1903 widmete er sich ganz dem Lautenspiel und der Erneuerung des deutschen Volksliedes, womit er in ganz Deutschland große Erfolge feierte.

Zudem übersetzte Kothe das schwedische Wanderlied "Im Frühtau zu Berge" und gab es im Jahr 1917 in einer Reihe mit Lautenliedern heraus..

buy now

Kothe, Robert

Komponist (1869-1944). Eigenh. Brief mit U. München. 29.10.1904. 4 SS. auf Doppelblatt. 8vo.
$ 298 / 280 € (934981/BN934981)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Ich habe außerordentlich bedauert Sie bei meinem Abschiedsbesuche nicht getroffen zu haben [...] Ich bin mit dem Vorsatze von Prag weg gefahren nicht das angesammelte künstlerische Material auszunützen sondern sofort mit dem Studium wieder zu beginnen und habe auch in den paar verflossenen Tagen schon tüchtig gearbeitet. Inzwischen ist zu meiner Überraschung im 'Tag' bereits mein Bild erschienen, ebenso in der Woche, leider in letztgenannter schlecht u.

gegen meinen Willen. Die Bilder, die Sie für die 'Musik' u. Woche (?) wünschen kann ich Ihnen in einigen Tagen senden. Darf ich Sie gelegentl. auch um die schönen geistl. Lieder bitten, die wir für sehr geeignet zum Vortrag hielten? [...]". - Robert Kothe war im Jahre 1901 einer der Begründer und ein Mitglied des Kabaretts "Die Elf Scharfrichter", wo er unter dem Künstlernamen Frigidus Strang auftrat. Ab 1903 widmete er sich ganz dem Lautenspiel und der Erneuerung des deutschen Volksliedes, womit er in ganz Deutschland große Erfolge feierte. Zudem übersetzte Kothe das schwedische Wanderlied "Im Frühtau zu Berge" und gab es im Jahr 1917 in einer Reihe mit Lautenliedern heraus..

buy now

Kothe, Robert

Komponist (1869-1944). Eigenh. Brief mit U. München. 04.08.1904. 7 SS. auf 2 Doppelblatt. 8vo.
$ 373 / 350 € (934982/BN934982)

An einen namentlich nicht genannten Adressaten: "Es macht mir außerordentliches Vergnügen Sie in München begrüßen zu können und Ihnen ein wenig etwas von meiner anspruchslosen Kunst zu zeigen, und zwar um so mehr, als ich seit langem vorhatte mich mit dem Kunstwart bezügl. eines von ihm gebrachten Artikels über 'Volksliedbestrebungen mit negativen Resultaten' in's Benehmen zu setzen [...]". - Robert Kothe war im Jahre 1901 einer der Begründer und ein Mitglied des Kabaretts "Die Elf Scharfrichter", wo er unter dem Künstlernamen Frigidus Strang auftrat.

Ab 1903 widmete er sich ganz dem Lautenspiel und der Erneuerung des deutschen Volksliedes, womit er in ganz Deutschland große Erfolge feierte. Zudem übersetzte Kothe das schwedische Wanderlied "Im Frühtau zu Berge" und gab es im Jahr 1917 in einer Reihe mit Lautenliedern heraus..

buy now