Arthur Könnemann

Könnemann, Arthur

Dirigent und Komponist (1861-1934). Brief mit eigenh. U. Mährisch-Ostrau. 23.04.1898. 2½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 149 / 140 € (935495/BN935495)

Wohl an den Dichter Ferdinand Avenarius, den Gründer der Zeitschrift "Der Kunstwart": "Ihre Karte vom 23. d. M. habe ich erhalten, kann mir jedoch Ihren Wunsch nicht recht erklären. Es muß Ihnen doch bekannt sein, daß mein 'Eberstein' bereits im Kunstwart besprochen worden ist, und zwar total abfällig. Ich darf hierzu wohl bemerken, daß ich der Meinung war, diese Zeitschrift habe den Fortschritt in der Kunst als Tendenz auf ihre Fahnen geschrieben, weshalb Sie [!] mir als einem der radikalsten Neuerer auf musikalisch-dramatischen Gebiete zum mindesten hätte Gerechtigkeit wiederfahren [!] lassen müssen [...]".

- Könnemann war Kapellmeister an den Stadttheatern Paderborn, Greifswald, Osnabrück, Wesel und Münster und ließ sich 1887 als Direktor der k. k. Musikbildungsanstalt und Leiter des Orchestervereins in Mährisch-Ostrau nieder. Sich insbesondere als Opernkomponist einen Namen machend, schrieb er u. a. die romantische Oper "Der Bravo", das musikalisch-dramatische Märchen "Die versunkene Stadt" und das 1898 in München mit dem Luitpold-Preis ausgezeichnete Tonschauspiel "Der tolle Eberstein" (vgl. DBE). - Auf Briefpapier mit Adreßstempel..

buy now