Hans Hellmut Kirst

Kirst, Hans Hellmut

Schriftsteller (1914-1989). Eigenh. Brief mit U. O. O. 100:150 mm.
$ 119 / 100 € (4481)

Hans Hellmut Kirst (1914-1989), Schriftsteller. E. Brief m. U., o. O., 15. April 1958, eine Seite quer-kl.-8°. Gedruckte Karte. An die Schauspielerin Erika Dannhoff: „[…] ich freue mich immer wieder ehrlich, von Ihnen zu hören – lieber wäre es mir allerdings, Sie bald einmal zu sehen. Aber verlässlich gibt es nichts, das wichtiger und vielleicht auch beglückender ist als eine gute, solide, ehrliche Arbeit – und die pausenlosen Verpflichtungen, die Sie in Berlin haben, die Erik bis nach London führen (Respekt und besonderen Glückwunsch!) […]“ – Beiliegt: 1 Porträtfotografie m. e. U. u. Widmung Kirsts, 10 x 15 cm.

buy now

Kirst, Hans Hellmut

deutscher Schriftsteller (1914-1989). Eigenh. Brief mit Unterschrift. Feldafing. 4to. 1 p. Gedr. Briefkopf.
$ 237 / 200 € (78807)

An „Carola v. Gästern“, die ihm wegen einer zu vermachenden Erbschaft schrieb „Kurz gesagt, ich habe ein beträchtliches Vermögen und keine Erben“: „Doch bevor ich näher darauf eingehen kann, darf ich sagen, daß bereits schon einige male der Versuch gemacht worden ist, mich auf herausfordernde Weise zu provozieren. Und zwar von sogenannten ,Journalisten’, die sich nicht scheuen, mit höchst fragwürdigen Behauptungen - ebenso schamlosen, wie mich hinterhältig gezielten - von mir Stellung nahmen hervorzulocken, um diese dann, absolut gewissenlos, auszunutzen, zu benutzen; für ihre schäbigen Zwecke.

Und weil dem jederzeit so sein könnte, würde ich Sie nun gerne darum bitten, mir zunächst einmal zu sagen: Wer sind Sie? Woher kommen Sie? Wie leben Sie? Wie sehen Sie aus? Was ist Ihre Welt, wer könnte dazugehören? […]“ - Der Schriftsteller Winfried Bornemann (geb. 1944) ist bekannt für Bücher mit seinen Juxbriefen an Unternehmen, Prominente und Behörden samt deren Antwortschreiben. Das erste Buch „Zu Schade … zum Wegradieren“, das er zusammen mit seinem Schwager verfasste, enthält neben humorvollen Zeichnungen nur wenige dieser Briefe. Für das Buch „Bornemanns lachende Erben“ (1985) schrieb Bornemann unter dem Pseudonym „Carola von Gaestern“ verschiedene Prominente an, um diesen das Erbe jener fiktiven Witwe eines reichen Unternehmers in Aussicht zu stellen. 1988 erschien sein Buch „Glanz & Gloria. Eine Brief-Aktion mit internationalen Stars“..

buy now

Kirst, Hans Hellmut

Schriftsteller (1914–1989). Eigenh. Briefkarte mit U. O. O. 1 S. Qu.-8vo.
$ 59 / 50 € (9589)

Hans Hellmut Kirst (1914–1989), Schriftsteller. E. Briefkarte mit U. O. O, 10. IV. 1983. 1 S. Qu.-8°. – An Elisabeth Weiß: „Obgleich ich alle meine Bücher mit der Hand schreibe, so existiert doch kein derartiges Manuskript – sobald ein Buch fertig ist, beseitige ich alle Unterlagen dazu. So kann ich dann also leider Ihrem Wunsch nicht entsprechen – es sei denn, Sie nehmen dieses Schreiben als Ersatz dafür [...]“. – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf.

buy now