Yrjö Kilpinen

Kilpinen, Yrjö

finnischer Komponist (Helsinki 1892-1959). Finnish composer (1892–1959) best known for his large body of work in the Lieder style. Magnificent matte-finish 7.75 x 10.5 portrait by Lipnitzki of Paris, affixed to its original 12 x 16.5 mount, signed and inscribed on the mount in fountain pen, “My de Köln. Photographie 26,5 x 19,8 cm. Lipnitzki, Paris. Auf Untersatz montiert und darauf e. Widmung. (Untersatz leicht gebräunt).
$ 3,275 / 2.800 € (46968)

„Meinen lieben Freunden Leonie und Hermann Unger herzlichst Ihr ergebener Yrjö Kilpinen ...“.

buy now

Kilpinen, Yrjö

finnischer Komponist (1892-1959). Autograph musical manuscript signed. [Helsinki? 1945?]. Folio. 3 SS. In neuem Buntpapier-Umschlag m. Titelschild.
$ 9,943 / 8.500 € (54361)

„Ich wollt, sie hätten statt der Wiege […]“ op. 56 Nr. 7 for voice and piano based on a text by Rainer Maria Rilke, composed 1945 (cf. Taurula, Werkverzeichnis 1988, p. 130), listed on pages two to four of a double sheet. The last described system is followed by an alternative version of the last nine bars in pencil. - Kilpinen studied at the Institute of Music in Helsinki from 1908 to 1917 as well as in Vienna 1910/1911 and Berlin 1913/1914. Around 1923 he became established as a leading composer in Finland."(Siegfried Mauser). – The first page blank and the last page with some inkspots.

buy now

Kilpinen, Yrjö

finnischer Komponist (1892-1959). Eigenh. Brief m. U. und eigenh. Umschlag. Helsinki. 2 SS. 4to.
$ 1,404 / 1.200 € (81946)

Eigenhändiger Brief mit Unterschrift (Yrjö Kilpinen) und Adressstempel „Professor Yrjö Kilpinen, Mitglied der Finnischen Akademie Helsinki“. Beiliegend eigenhändig adressiertem Umschlag. Der Brief ist an den österreichischen Komponisten Hans Gál (1890-1987) adressiert. „[…] Habe gehört, dass Prof. Hüsch [der Bariton Gerhard Hüsch] u.a. meine Lieder in seinem Konzert in Edinburgh gesungen hat. Da es mich interessieren würde zu erfahren, wie er gesungen hat, und wie die Lieder aufgenommen wurden, wäre ich Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir Ihre Meinung über das Konzert schreiben möchten […]“ Weiter schreibt Kilpinen über den Gesundheitszustand des gemeinsam Freundes Peter und darüber, dass er Anfang Oktober über Schweden nach Deutschland fährt und diesen besuchen wird.

Er fragt, wann der Empfänger nach Finnland kommt. Selten. Kilpinen studierte bei Richard Heuberger, J. Hoffmann, Otto Taubmann, Paul Juon und Toivo Kuula. Kilpinen, der häufig „finnischer Schubert“ genannt wird, hat ein Gesamtwerk von rund 700 Lieder geschaffen. Die Lieder sind oft in Zyklen nach Gedichten finnischer, schwedischer und deutscher Lyriker angeordnet. Alleine von Christian Morgenstern hat Kilpinen 74 Gedichte vertont. Gál war Dirigent der Wiener Madrigalvereinigung und emigrierte 1938 nach Großbritannien. Er lebte in Edinburgh. Gerhard Hüsch (1901-1984) war ein lyrischer Bariton, der Kilpinens Kompositionen in Europa bekanntgemacht hat..

buy now