Dietrich Georg von Kieser

Kieser, Dietrich Georg von

Mediziner und Psychiater (1779–1862). Eigenh. Brief mit U. Jena. 1 S. auf Doppelblatt. 4to. Mit eh. Adresse (Faltbrief).
$ 295 / 250 € (10262)

Dietrich Georg von Kieser (1779–1862), Mediziner und Psychiater. E. Brief mit U. Jena, 3. Februar 1843. 1 Seite auf Doppelblatt. 4°. Mit e. Adresse (Faltbrief). – An den Buchhändler Walz in Jena: „Ich finde selbst, daß bei einer Auflage von 500 Expl. von denen 100 versandt wurden, der Absatz der übrigen 400 Expl. zu unsicher ist, um ein bestimmtes Honorar geben zu können. Ich nehme daher Ihre gefällige Offerte an [...]“. – Kieser war Professor der allgemeinen und speziellen Pathologie in Jena, zugleich Brunnenarzt im neueröffneten Heilbad Berka/Ilm und stand in persönlichem Kontakt mit J.

W. v. Goethe. Später setzte er seine Tätigkeit in Jena fort, wo er seit 1824 Medizin lehrte und von 1831 bis 46 eine Medizinisch-Chirurgisch-Ophthalmiatrische Privatklinik, von 1847 bis 58 die Großherzogliche Irren-, Heil- und Pflegeanstalt sowie eine Privatklinik für psychisch Kranke („Sophronisterium“) leitete. – Mit kl. Randläsuren und einrissen; beiliegend eine alte Sammlungsbeschreibung..

buy now

Kieser, Dietrich Georg von

Mediziner und Psychiater (1779–1862). Brief mit eigenh. U. („DrDGKieser“). Jena. 1 S. Gr.-4to.
$ 295 / 250 € (24765)

Dietrich Georg von Kieser (1779–1862), Mediziner und Psychiater. Brief mit e. U. („DrDGKieser“). Jena, 19. April 1859. 1 S. Gr.-4°. – An die Oberhessische Gesellschaft für Natur- und Heilkunde in Gießen mit Dank für die Überlassung von deren „Siebentem Bericht“. – Dietrich Georg von Kieser war Professor der allgemeinen und speziellen Pathologie in Jena, zugleich Brunnenarzt im neueröffneten Heilbad Berka/Ilm und stand in persönlichem Kontakt mit J. W. v. Goethe. Später setzte er seine Tätigkeit in Jena fort, wo er seit 1824 Medizin lehrte und von 1831 bis 1846 eine Medizinisch-Chirurgisch-Ophthalmiatrische Privatklinik, von 1847 bis 1858 die Großherzogliche Irren-, Heil- und Pflegeanstalt sowie eine Privatklinik für psychisch Kranke („Sophronisterium“) leitete.

– Alt in einen Sammlungsumschlag montiert..

buy now

Kieser, Dietrich Georg von

Mediziner und Psychiater (1779–1862). Eigenh. Brief mit U. O. O. u. D. 1 S. Kl.-4to.
$ 709 / 600 € (7222)

Dietrich Georg von Kieser (1779–1862), Mediziner und Psychiater. E. Brief m. U., o. O. u. D., 1 Seite kl.-4°. – An einen namentlich nicht genannten Freund: „Ich gedenke in Weimar den [...] oft mis[s]lungenen Versuch zu wiederholen, Oven für Jena wieder zu gewinnen [...] Sie werden mir Ihren Beistand nicht versagen, wenn ich Sie ersuche, dem Umstehenden einen kleinen Raum in [des Adressaten Zeitung] zu gönnen [...]“. Kieser war Professor für allgemeine und spezielle Pathologie in Jena und zugleich als Brunnenarzt im neueröffneten Heilbad Berka/Ilm tätig.

1831 bis 46 leitete er eine Medizinisch-Chirurgisch-Ophthalmiatrische Privatklinik und anschließend die Großherzogliche Irren-, Heil- und Pflegeanstalt sowie eine Privatklinik für psychisch Kranke („Sophronisterium“). Kieser, der u. a. mit Goethe in persönlichem Kontakt stand, setzte sich Nachdruck für eine Behandlung psychisch Kranker ein, in der die Rehabilitation der Isolation vorgezogen wurde. Hier legte er auch den Grundstein, die Psychiatrie als akademisches Fach einzuführen. – Ohne das erwähnte „Umstehende“..

buy now

Kieser, Dietrich Georg von

Mediziner (1779-1862). Autograph letter signed ("DDrKieser"). Weimar. 2½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-4to.
$ 1,773 / 1.500 € (936296/BN936296)

To an unnamed priviy councellor, recommending one Dr. Hommel. - Some dust-soiling, small damage to edges.

buy now