Alfred Kast

Kast, Alfred

Internist (1856–1903). Eigenh. Briefkarte mit U. Breslau. 2 SS. Qu.-kl.-8vo. Mit eh. adr. Kuvert.
$ 96 / 80 € (11501)

Alfred Kast (1856–1903), Mediziner. E. Briefkarte mit U. Breslau, 11.[?] Oktober 1892. 2 Seiten Qu.-kl.8°. Mit e. adr. Kuvert. – An den Chirurgen Vinzenz Czerny (1842–1916) in Heidelberg: „Herr Dr. Riede, einer unserer tüchtigsten u. strebsamsten Mitarbeiter an den Hamburger Krankenhäusern, möchte zwecks seiner Weiterbildung die Heidelberger Kliniken besuchen. Ich nehme mir die Freiheit, ihn durch diese Zeilen auf seinen Wunsch Ihrem Wohlwollen warm zu empfehlen [...]“. – Alfred Kast war als Professor in Freiburg tätig und wurde 1888 als Direktor des Krankenhauses Eppendorf nach Hamburg berufen.

1892 nahm er einen Ruf als Ordinarius für innere Medizin und Direktor der medizinischen Klinik nach Breslau an. – Czerny war seit 1868 Assistent von Theodor Billroth, habilitierte sich 1871 für Chirurgie und wurde Professor in Freiburg, später in Heidelberg. Czerny, dem erstmals die Kehlkopfexstirpation am Hund gelang, „hatte maßgeblichen Anteil am Fortschritt der Chirurgie, begründete moderne Methoden auf dem Gebiet der Bauchchirurgie, der plastischen Operationen, der chirurgischen Krebsbehandlung und führte 1878 die erste vaginale Totalexstirpation des Uterus nach moderner Technik aus“ (DBE). – Auf Briefpapier mit gedr. Briefkopf; beiliegend eine alte Sammlungsbeschreibung..

buy now