Friedrich Kaiser

Kaiser, Friedrich

Schauspieler und Schriftsteller (1814-1874). Eigenh. Gedicht "In der Schenke" mit U. O. O. u. D. 4 SS. auf gefalt. Doppelblatt. 8vo.
$ 528 / 450 € (938203/BN938203)

9-strophiges Gedicht: "In der Schenke - froh im Bunde / Sitzen Freunde in der Runde, / Kreist der Becher immer zu; / Trauter bald - auf 'Du und Du', / Klirrt das Glas, voll vom Getränke / In der Schenke - in der Schenke [...]". - Etwas gebräunt. - Friedrich Kaiser trat 1833 als Praktikant in den k. k. Hofkriegsrat ein und wandte sich 1838 einer hauptberuflichen Tätigkeit als Bühnenschriftsteller zu. Zunächst Schauspieler und Rezensent, wurde er 1840 von Karl Carl als Theaterdichter engagiert. Er gehörte zu den Begründern der Künstlergesellschaft "Concordia", war seit 1846 Herausgeber der satirischen Zeitschrift "Der Kobold" und nahm 1848 im Akademiekorps aktiv an der Revolution teil.

buy now

Kaiser, Friedrich

Schauspieler und Schriftsteller (1814-1874). Eigenh. Widmung mit U. O. O. 1 S. Qu.-8vo.
$ 211 / 180 € (938204/BN938204)

"Werde nie der Sorgen Beute, / Und den Augenblick genieß'! / Sicher ist dir nur das 'heute' / Und das ‚morgen' ungewiß". - Leicht fleckig. - Friedrich Kaiser trat 1833 als Praktikant in den k. k. Hofkriegsrat ein und wandte sich 1838 einer hauptberuflichen Tätigkeit als Bühnenschriftsteller zu. Zunächst Schauspieler und Rezensent, wurde er 1840 von Karl Carl als Theaterdichter engagiert. Er gehörte zu den Begründern der Künstlergesellschaft "Concordia", war seit 1846 Herausgeber der satirischen Zeitschrift "Der Kobold" und nahm 1848 im Akademiekorps aktiv an der Revolution teil.

buy now