Walther Judeich

Judeich, Walther

Althistoriker (1859–1942). Eigenh. Brief mit U. („Professor Judeich“). Jena. 2½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-8vo.
$ 199 / 180 € (22127)

Walther Judeich (1859–1942), Althistoriker. E. Brief mit U. („Professor Judeich“). Jena, 26. Mai 1914. 2½ SS. auf Doppelblatt. Gr.-8°. – An die Buchhandlung Mayer und Müller in Berlin mit der Bestellung von einigen Titeln aus drei Antiquariatskatalogen: „[...] Ich erwarte dabei, daß wie dies früher auch geschehen ist dem Seminar noch ein Sonderrabatt von 10% gewährt wird [...]“. – Mütterlicherseits ein Enkel des Verlegers Heinrich Brockhaus, lehrte Walther Judeich in Czernowitz und Erlangen und von 1907 an bis zu seinem Tod in Jena.

„In seiner Forschung hat sich Judeich mit der gesamten griechischen Geschichte, vorzugsweise aber mit der Geschichte der Stadt und des Staates Athen beschäftigt. Seine Publikationen entstanden auf der Grundlage sorgfältigen Quellenstudiums, Autopsie (während seiner Forschungsreisen) und oftmals aus Seminaren und Vorlesungen. Als sein Lebenswerk gilt die umfangreiche Monographie ‚Topographie von Athen’, die 1905 erstmals und in zweiter, vollständig neu bearbeiteter Auflage 1931 erschien“ (Wikipedia, Abfrage v. 28. XII. 2010). – Mit einigen kleinen Randläsuren und diversen Anstreichungen des Adressaten..

buy now